Stadtteilbeirat Gellendorf


Logo
Startseite

Herzlich willkommen beim Stadtteilbeirat Südesch / Gellendorf



Der Stadtteilbeirat Gellendorf / Südesch besteht aus 12 stimmberechtigten und 4 beratenden Mitgliedern . Sie werden für die Dauer der Wahlperiode des Rates der Stadt Rheine gewählt. Sie sind ehrenamtlich tätig und haben keinen Anspruch auf Zahlung von Aufwandsentschädigungen und Verdienstausfall.

Der Stadtteilbeirat setzt sich für die Belange des Stadtteils ein und bestimmt im Rahmen seiner Zuständigkeit den Umfang und Inhalt seiner Aufgaben selbst.
Dies können z. B. Aufgaben im Bereich Kinder und Jugendarbeit, Umwelt und Natur oder Verkehrsführung sein.
Die Basis der Arbeit bilden die Anregungen aus der Bürgerschaft und aus ihrer eigenen Mitte. D. h. die Mitglieder des Stadtteilbeirates können durch Anregungen aus der Bürgerschaft oder aus ihrer eigenen Mitte heraus ein Projekt entwickeln und dies bei dem / der Bürgermeister(in) anregen.
Denn die Mitglieder des Stadtteilbeirates kommen schliesslich aus dem Stadtteil und kennen ihr Wohnumfeld am besten. Sie wissen z. B. an welcher Stelle es Parkprobleme gibt, an welcher Straße das Verkehrsaufkommen zu stark ist, so dass es die Anwohner stört oder welcher Kinderspielplatz evt. renovierungsbedürftig ist.

Der Stadtteilbeirat ist gegenüber dem Rat, den Ausschüssen und der Verwaltung antragsberechtigt und kann für die Umsetzung der entwickelten Projekte auch einen Antrag bei dem / der Bürgermeister(in) stellen.

Die Mitglieder des Stadtteilbeirates treffen sich darum mindestens vier Mal im Jahr in öffentlichen Sitzungen, um stadtteilspezifische Themen zu behandeln und die entsprechenden Maßnahmen zu beschließen.
Der Vorsitzende lädt, unter Berücksichtigung einer Einladungsfrist, die Mitglieder zur Sitzung ein. Zeit, Ort und Tagesordnung der Sitzungen werden durch die Verwaltung in den entsprechenden Medien, zukünftig auch an dieser Stelle, veröffentlicht.

Der Stadteilbeirat Gellendorf/ Südesch ist nun auch unter http://www.stadtteilbeirat-gellendorf-suedesch.de zu finden.

i.A. Dietmar Eilhard
Stand:20.09.2012