Städtepartnerschaftsverein Rheine


Startseite

Fotoausstellung „25 Jahre Rheine-Bernburg“


Im Jahr 1990 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Rheine und Bernburg in Sachsen-Anhalt bekundet und besteht in diesem Jahr seit exakt 25 Jahren. Dieses besondere Jubiläum soll rund um den Tag der Deutschen Einheit im Oktober gebührend gefeiert werden.

Mit einer Fotoausstellung „25 Jahre Rheine-Bernburg“ wollen die Städte an die Gründungsjahre der Partnerschaft erinnern und die Entwicklung der Städtefreundschaft bis zum heutigen Tage aufzeigen. Der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft ruft daher Bürgerinnen und Bürger der Stadt Rheine und Vereine auf, Fotos aus den vergangenen 25 Jahren einzureichen. Gefragt sind Bilder, die private Freundschaften und Begegnungen mit Bernburg zeigen, Fotos gemeinsamer Aktivitäten von Vereinen aus Rheine und Bernburg oder Aufnahmen von offiziellen Anlässen. Einzelheiten s. Seite "25 Jahre Partnerschaft mit Bernburg".


Borne op z'n best am 19. April 2015


Foto: Alexander Burmeister
Vergrößerung anzeigen

Viele Gäste aus Rheine besuchten das diesjährige Stadtfest der Partnerstadt Borne. Bei zunächst kühlen, aber im Laufe des Tages immer wärmeren Temperaturen und viel Sonnenschein genossen nicht nur die mit dem Bus des Städtepartnerschaftsvereins angereisten Mitglieder, sondern auch viele individuell an gereiste Rheinenser die verschiedenen Veranstaltungen in der Innenstadt von Borne.

Foto: Alexander Burmeister
Vergrößerung anzeigen

Neben einem vielfältigen Musikangebot und den geöffneten Geschäften lockten ein Bücherflohmarkt sowie ein Kunst- und Handwerkermarkt die Bürger in die Stadt. Höhepunkt des Festes waren aber zweifelsohne die insgesamt 62 lebenden Skulpturen („Living Statues“) der Kinder und Erwachsenen, die sich verteilt in der Altstadt einem Wettbewerb stellten. Als Beispiele auf den Bildern die Frau, die aus dem Rahmen steigt („Metamorfose“), und der Mathematiker und Ingenieur „Simon Stevin“ (1548/49-1620) bei der Arbeit. Der Tag hat erneut gezeigt, dass sich ein Ausflug in die nahegelegene Partnerstadt immer lohnt.



25 Jahre Städtepartnerschaft Rheine-Bernburg


2015 feiern die Städte Rheine und Bernburg das 25-jährige Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft. Die bis heute erfolgreiche Zusammenarbeit beider Städte verließ inzwischen längst die nationale Ebene und erhielt durch die gemeinsamen Projekte mit der portugiesischen Stadt Leiria und der litauischen Stadt Trakai europäische Bedeutung.

Die Veranstaltungen finden Sie jeweils unter der Rubrik "Termine/Veranstaltungen", die jeweiligen Berichte dazu zunächst auf der Seite "Aktuelles" und später auf der Seite "25 Jahre Partnerschaft mit Bernburg". Dort finden Sie auch die in der Münsterländischen Volkszeitung erschienenen Artikel von Bernd Weber, in denen er die Entwicklung bis zum Abschluss der innerdeutschen Städtepartnerschaft am 8. September 1990 in Rheine und am 27. Oktober 1990 in Bernburg nachzeichnet.

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen findet auch eine Radtour der Rodde Igels nach Bernburg vom 31. Mai bis 05. Juni statt.

Mehr zur Anmeldung - auch zur Teilnahme an der Bürgerfahrt nach Bernburg am 05./06. Juni 2015 wie bereits in der Presse angekündigt - finden Sie auf der Seite "25 Jahre Partnerschaft mit Bernburg."


Ausstellung „Super-Formance“ von Wladimir Griniw in der Stadtsparkasse zu sehen



Griniw
Vergrößerung anzeigen Ausstellungseröffnung


Vom 13. März bis zum 15. April 2015 ist in der Kundenhalle der Hauptstelle der Stadtsparkasse Rheine die Ausstellung „Super-Formance“ des Künstlers Wladimir Griniw zu sehen. Wladimir Griniw wurde 1964 in Krasnojarsk (Sibirien) geboren, ist verheiratet und hat 4 Kinder. Mit seiner Frau Shanna lebt Griniw seit einigen Jahren in Rheines Partnerstadt Bernburg in Sachsen-Anhalt. Über die Stadt und das Partnerkomitee Bernburg ist auch der Kontakt nach Rheine zustande gekommen.

Die Ausstellung ist eine von zahlreichen Veranstaltungen, die Rheine und Bernburg in diesem Jahr aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft begehen. Mehr im anhängenden Presseartikel.


Foto (Stadtpressestelle): Stellvertretender Bürgermeister Udo Bonk, Wladimir Griniw, Künstler, Jens Meißner, Stadt Bernburg, Hans-Jörg Buschkühle, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Rheine, Clemens Schöpker und Wolfgang Nehus, Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins, Andrea Jeschke, Stadtwerke Bernburg.


Mitgliederversammlung 2015 des Städtepartnerschaftsvereins



Vorstand
Vergrößerung anzeigen Neuer Vorstand

Zur Jahreshauptversammlung des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Rheine konnte Vorsitzender Clemens Schöpker am 6. März 35 Mitglieder im Bürgerhof Schotthock begrüßen.
Im Verlauf der Versammlung gab Clemens Schöpker den anwesenden Vereinsmitgliedern einen umfassenden Überblick über die im vergangenen Jahr durchgeführten Projekte und Treffen. Schwerpunkte im Jahr 2015 werden die Durchführung eines Workcamps für junge Menschen aus den Partnerstädten zum Thema Klimaschutz sein, die Intensivierung der Kontakte zwischen Sportvereinen aus Rheine und Borne sowie die Feierlichkeiten zum Jubiläum 25 Jahre Städtepartnerschaft mit Bernburg. Mehr im anhängenden Presseartikel.

Einen Überblick über die Vereinsaktivitäten gibt der aktuell erschienene Jahresrückblick 2014 und Ausblick 2015, den Interessierte kostenlos beim Pressereferat der Stadt Rheine anfordern können (Tel. 05971 939-222, E-Mail: pressereferat@rheine.de). Sie finden ihn auch als PDF-Datei auf der Seite "Berichte aus 2014).

Foto (Stadtpressestelle): v.l.n.r. Jules Vleugels, Ehrenmitglied, Ingrid Brauer, Kassiererin, Bernd Weber, Ehrenmitglied, Clemens Schöpker, Vorsitzender, Winfried Hülsbusch, Beisitzer, José Azevedo, Beisitzer, Heike Born, Schriftführerin, Heinz Thüring, Beisitzer, Bürgermeisterin Dr. Angelika Kordfelder, Alfred Franz, Ehrenmitglied. Es fehlen: stellv. Vorsitzender Wolfgang Nehus und Beisitzer Alexander Burmeister.[/farbe]




Ein gelungener grenzüberschreitender Austausch zum Thema Altenhilfe.


Besuch in Rheine
Vergrößerung anzeigen Informationsaustausch Altenhilfe


Am 18.02.2015 waren 45 Bewohner und Mitarbeiter des Altenhilfeträgers TMZ(TriviumMeulenbeltZorg) aus dem niederländischen Almelo im Caritas-Marienstift in Rheine zu einem fachlichen Austausch in der Altenhilfe zu Gast. Mehr dazu auf der Seite Kooperationen.

Einen ausführlichen Bericht zur Kurzreise mit Jugendlichen des Caritas-Kinder- und Jugendheims zum Jahreswechsel 2014/2015 finden Sie auf der Seite Kooperationen.



Festlicher Jahresabschluss


Vorweihnachtliches Treffen
Vergrößerung anzeigen Vorweihnachtliches Treffen

In der gemütlichen Atmosphäre des Schafstalls im Walshagenpark kamen rund 45 Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins zum vorweihnachtlichen Treffen zusammen. Das Treffen bildet traditionell den Abschluss der vielfältigen Aktivitäten des Vereins.

Clemens Schöpker, seit März 2014 Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins, begrüßte die Gäste, darunter auch Mitglieder des Partnerkomitee Borne. Schöpker ließ die zahlreichen Termine und Projekte des abgelaufenen Jahres Revue passieren. Dazu zählten die 3-tägige Konferenz zum Thema Klimaschutz im Juni 2014 aber auch die diesjährigen Rheinetage in Bernburg. Die Partnerschaft mit der Stadt Bernburg in Sachsen-Anhalt wird auch im Jahr 2015 eine besondere Rolle spielen, denn gefeiert wird das 25-jährige Bestehen der Verbindung.

Bernd Weber, Ehrenmitglied des Vereins, berichtete über die Anfänge der Städtepartnerschaft mit Bernburg, wo es bereits eine Herausforderung war, Telefonverbindungen herzustellen. Der Beharrlichkeit der Verantwortlichen in Rat und Verwaltung der Stadt sei es letztendlich zu verdanken, dass die Partnerschaft offiziell bekundet wurde. Gemeinsam mit der Stadt Rheine plant der Städtepartnerschaftsverein im Jahr 2015 vom 2. bis zum 4. Oktober 2015 ein Jubiläumswochenende, um die Partnerschaft mit Bernburg zu feiern.