Städtepartnerschaftsverein Rheine


Aktuelles

 

Rheinetage in Bernburg

 

2018
Bernburgtage 2018

Das diesjährige Treffen der Städtepartner aus Bernburg und Rheine zum Tag der Deutschen Einheit fand vom 1. bis 3. Oktober 2018 in Bernburg statt. Neben Vereinsmitgliedern nahmen auch wieder interessierte Bürger und Bürgerinnen teilnehmen. Neben der bewährten Stadtführung durch Uwe Henning und dem offiziellen Empfang im Rathaus konnten sich die 47 Teilnehmer auch über die Besichtigung eines Weinbergs freuen (Bild MZ). Dabei wurden der "Blaue Bernburger" und der "Rote Aderstedter" probiert. Außerdem wurde das prähistorische Ringheiligtum Pömmelte, eine alte Kultstätte, besichtigt. Parallel blieb auch noch reichlich Zeit für das persönliche Gespräch mit den Bernburgern. Weiter Details in den Artikeln aus der MZ vom 04.10.2018 und der MV vom 09.10.2018.

 

 

 

 

Auch im 35-jährigen Jubiläumsjahr mit Borne fand wieder der Schüleraustausch der Grundschulen statt. Im September empfingen die Michael- und die Johannesschule ihre Partner. Nach der Besichtigung des Rathauses fand in der Aula der VHS Rheine eine Aufführung des Zauberers Heinz Siemering statt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fanden die Schüler bei ausgelassenen Spielen trotz der Sprachbarrieren weiter zueinander. Völkerverständigung beginnt also schon in der frühesten Jugend. Im nächsten Jahr findet der Gegenbesuch der Rheinenser in Borne statt.

Grundschüler 2018
Grundschüleraustausch Rheine-Borne

Weiteres im Bericht der MV vom 26.09.2018

 

 

Erneut Jugendgruppe der Partnerstadt Leiria in Rheine

Foto: Pressestelle Stadt Rheine

Foto: Stadtpressestelle

Anfang September konnte der stellvertretende Bürgermeister Udo Bonk im Rathaus wieder eine Gruppe Jugendlicher aus Leiria mit ihren deutschen Gastgebern begrüßen. Neben der Entstehungsgeschichte der Stadt Rheine sprach er alle Partnerschafteen der Stadt an. Zum Abschluss überreichte er den Besuchern einen Gutschein für den Besuch des Naturzoos der Stadt und wünschte ihnen viel Spaß mit dem weiteren spannenden Programm.

Einen ausführlichen Bericht und weitere Fotos beinhaltet der anhängende Text von Alfred Franz.

 

 

 

Stadtgeburtstag 1180 Jahre Rheine und 35-jähriges Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Borne

Stand SPV
Stand Städtepartnerschaftsverein, Foto: privat

Beides feierte die Stadt im Rahmen der diesjährigen Straßenparty am Sonntag, dem 9. September 2018. Nach seinem Besuch am Stand des Städtepartnerschaftsvereins und der öffentlichen Begrüßung schnitt Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann um 14.30 Uhr die Geburtstagstorte an. Danach verteilte er gemeinsam mit dem Vorsitzenden des SPV, Clemens Schöpker, den Kuchen an die Mitbürger.

Parallel traten Chöre aus Rheine und der Partnerstadt Borne auf der Bühne auf und unterhielten die Teilnehmer der Kaffeetafel.

 

 

 

Erfolgreiche Bürgerfahrt ins Dreiländereck Deutschland - Polen - Tschechien

Görlitzfahrt
Görlitz, Foto: privat

 

Begeistert waren die Teilnehmer der vom SPV in Zusammenarbeit mit dem DEPB(Deutschland- und Europapolitisches Bildungswerk NRW) organisierten Städtereise an die Ostgrenze unseres Landes. Die Entwicklung der Grenzregion nach der Wiedervereinigung war eines der Schwerpunktthemen der zahlreichen Programmpunkte.

Mehr dazu im Reisebericht von Hannelen Stoffers

 

 

 

 

 

 

 

Wolfgang Nehus referiert bei der SPD AG 60plus über die Arbeit des Städtepartnerschaftsvereins. Insbesondere die vielseitigen Kontakte in die Partnerstädte und der regelmäßige gegenseitige Austausch junger Menschen fand bei den Zuhörern großen Anklang. Mehr dazu im folgenden Artikel aus der MV vom 05.09.2018.

 

 

 

Borner Melbuul’ndagen mit Feuerwehr und Tanzmariechen aus Rheine

 

Stadtgarde
Tanzmariechen
Borne 2018-08
Jugendfeuerwehr

Da staunten die Passanten nicht schlecht, als die Jugendfeuerwehr Rheine am Sonntag gegen Mittag mit ihrem modernsten Einsatzfahrzeug auf dem Rheineplein in Borne einbog, dort parkte und Jung und Alt einlud, Fahrzeug und Ausrüstung von innen und außen zu inspizieren. Für manches Mädchen und manchen Jungen, die sich einmal den Feuerwehrhelm auf den Kopf setzten und am Lenkrad kurvten, stand anschließend der Berufswunsch „brandweerman/vrouw“ fest.

Rheines niederländische Partnergemeinde Borne hatte am letzten Wochenende im August wieder einmal zu den Melbuul’ndagen (Mehlsack-Tage), einem dreitägigen Stadtfest, eingeladen. Aus Anlass des 35. Jahrestages der Partnerschaft, zum ersten Mal mit Beteiligung aus Rheine.

Doch nicht nur die Feuerwehr mit acht jungen Einsatzkräften und zwei Betreuern waren eine der vielen Attraktionen und Anziehungspunkte auf dem Fest, auch die Stadtgarde Rheine mit ihren beiden Nachwuchs-Solotänzerinnen, Vanessa Ochs und Melanie Zeiger, begeisterten mit ihren akrobatischen, raumgreifenden Schautänzen die Menschen auf dem Rheineplein. Auf dem harten Straßenpflaster sprangen sie scheinbar spielerisch leicht aus dem Stand in den Spagat, es schlossen sich Sprünge, wie Flick-Flack, und Pirouetten an.

Wer nach Informationen über Rheine suchte kam ebenfalls nicht zu kurz. Rheine, Tourismus, Veranstaltungen, der Städtepartnerschaftsverein und die Euregio boten an ihren Ständen reichlich Gelegenheit, sich mit Broschüren in niederländischer Sprache über die deutsche Partnerstadt oder die Region zu informieren. Sicherlich nicht zum letzten Mal hat Rheine bei den Melbuul’ndagen Flagge gezeigt. Auch die Rheiner Bevölkerung ist herzlich eingeladen, sich den Termin mit Märkten und Programm auf allen Plätzen im Zentrum für das nächste Jahr vorzumerken.

Fotos: Clemens Schöpker

 

 

 

 

 

TV Mesum radelt mit Neo Borne

MV Radeln
Radeln mit Neo Borne

So lautete die Überschrift in der MV vom 13. Juli 2018 und stand damit für ein aktuelles Beispiel der Kooperation von Vereinen aus den beiden Partnerstädten. Der unmittelbarer Kontakt und das gemeinsame Erleben der jeweiligen Umgebung, manchmal auch das Teilen von Anstrengung und Schweiß, stehen dabei im Vordergrund. So wachsen unsere beiden Grenzregionen und auch Europa weiter zusammen. Nach der erfolgreichen Radfahrt durch den Teutoburger Wald und das Münsterland wird es im nächsten Jahr eine gemeinsame Tour in den Niederlanden geben. Bild: MV vom 13.07.2018.

 

 

 

Jugendbotschafter aus Trakai in Rheine

Jugendbotschaft 2018 Trakai
Jugendbotschafter aus Trakai

Nach einjähriger Pause besuchten im Juni vier Jugendbotschafter aus der litauischen Partnerstadt Trakai Rheine. Mit ihren Gastgebern vom Wirtschaftsgymnasium Rheine besuchten sie unter anderem das Rathaus, wo sie vom stellvertretenden Bürgermeister Udo Bonk aufs herzlichste empfangen wurden. Daneben fanden aber auch Ausflüge zur Saline Gottesgabe, in den Naturzoo und nach Münster statt. Ein weiterer Schwerpunkt war die Teilnahme am Leben der Gastfamilien und damit das Kennenlernen deutscher Lebensgewohnheiten. Im Oktober findet dann der Gegenbesuch in Trakai statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

500. Stadtgeburtstag der portugiesischen Partnerstadt Leiria

Stadtjubiläum Portugal
Stadtjubiläum Leiria

Am Jubiläum der Partnerstadt nahmen der stellvertretenden Bürgermeister Udo Bonk und Clemens Schöpker, der Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins teil. Neben den Feierlichkeiten fanden auch Gespräche über die hiesige Unterstützung der Opfer der verheerenden Waldbrände im vergangenen Jahr statt. Erörtert wurde dabei auch die Möglichkeit, dass deutsche Schüler bei ihrem Austausch im kommenden Oktober am Wiederaufforstungsprogramm teilnehmen.