Städtepartnerschaftsverein Rheine


Berichte aus 2015
Die Berichte aus dem Jahr 2015 zur 25-jährigen Partnerschaft mit Bernburg finden Sie auf der Seite Partnerstädte.


Vorweihnachtlich 2015
Vergrößerung anzeigen
Im Schafstall

Jahresabschluss des Vereins im Schafstall
In gemütlicher Runde bei Kaffee und vorweihnachtlichem Kuchen fand der Jahresabschluss des Städtepartnerschaftsvereins statt. Nachdem Clemens Schöpker, der Vorsitzende, in der Begrüßung auf die diesjährigen Veranstaltungen zum 25-jährigen Partnerschaftsjubiläum mit Bernburg einging, blickte Bernd Weber mit seinem Vortrag zur Entwicklung der Städtepartnerschaften mit Leiria (Portugal) und Trakai (Litauen) bereits auf die entsprechenden Jubiläen in 2016.






Foto (Stadtpressestelle): Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann, Clemens Schöpker, 1. Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften, Wolfgang Nehus, stellvertretender Vorsitzender des Vereins (v.l.n.r.).
Vergrößerung anzeigen Mit dem Bürgermeister im Gespräch
Die Planungen für die Jubiläen im Jahr 2016 mit den Partnerstädten Leiria und Trakai waren auch ein Thema des ersten Gespräches vom Vereinsvorsitzenden Clemens Schöpker und seinem Stellvertreter Wolfgang Nehus mit dem neuen Bürgermeister von Rheine, Dr. Peter Lüttmann, im Rathaus. Darüber hinaus wurde auch die weitere Zusammenarbeit von Verein und Verwaltung besprochen. Weitere Einzelheiten des Gespächs entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressenotiz.
Foto (Stadtpressestelle): Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann, Clemens Schöpker, 1. Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften, Wolfgang Nehus, stellvertretender Vorsitzender des Vereins (v.l.n.r.).



Erstes Treffen der Bürgermeister aus Bernburg und Rheine - Fortsetzung der intensiven Städtepartnerschaft
Schütze - Lüttmann
Vergrößerung anzeigen
Bürgermeistertreffen

Angereist zu einer Sitzung des Aufsichtsrates der Stadtwerke für Rheine, nutzte Bürgermeister Dr. Lüttmann die Chance und suchte das Gespräch mit Bürgermeister Henry Schütze (rechts im Bild) aus Bernburg. Beide waren sich während des Treffens einig, dass auch nach dem diesjährigen 25-jährigen Jubiläum die Städtepartnerschaft für beide Städte wichtig ist und natürlich auch weiter gepflegt und intensiviert werden soll. Schütze machte deutlich, wie wertvoll die anfängliche Kooperation und die langjährige gute Beratung gerade im Verwaltungsbereich waren und dass Bernburg für diese Unterstützung immer noch sehr dankbar ist. Prägten diese Bereiche zu Beginn die Partnerschaft, entwickelten sich über die Jahre viele weitere Projekte, die gemeinsam verfolgt wurden. Das letzte große Projekt waren die Klimakonferenzen in allen Partnerstädten von Rheine in den Jahren 2013/2014.

Foto: Stadtpressestelle

Bürgermeister Schütze besuchte Rheine im Rahmen des Besuchs seitens des Aufsichtsrats der Stadtwerke Bernburg in Rheine, der zum Abschluss des Partnerschaftsjubiläums auf Einladung der Stadtwerke Rheine im Kloster Bentlage stattfand. Beide Stadtwerke verbindet seit 1990 eine intensive Zusammenarbeit. Weiteres entnehmen Sie bitte dem beigefügten Artikel aus der MV vom 23.12.2015.





Treffen
Vergrößerung anzeigen
Treffen Vorstände 2015

Partnerschaftstermin für 2016 besprochen

Vertreter der Vorstände des Partnerkomitees Borne und des Städtepartnerschaftsvereins Rheine trafen sich zu einem Planungsgespräch in Rheine. Viele gemeinsame Termine stehen bereits jetzt schon auf der Agenda für das nächste Jahr. Unter anderem soll erneut eine Fahrt zu dem Event in Borne „Het Beste van Borne“ angeboten werden. Darüber hinaus wird es eine Ausstellung von Spektrum 88 im Kulturhaus in Borne geben sowie Auftritte von verschiedenen Musikgruppen in Rheine und Borne. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen werden auf der Seite Termine/Veranstaltungen und zu den jeweiligen Terminen veröffentlicht. Eingebunden sind die Partner aus Borne ebenfalls in die Feierlichkeiten zu den Partnerschaftsjubiläen mit Leiria und Trakai. Beide Städtepartnerschaften jähren sich im nächsten Jahr zum zwanzigsten Male und sollen dementsprechend gefeiert werden.

Foto: Stadtpressestelle
Vertreter der Vorstände des Partnerkomitees Borne und des Städtepartnerschaftsvereins Rheine (v.l.) Jules Vleugels, Benno Lucas, Clemens Schöpker (Vorsitzender Rheine), Grietje Rosink, Ingrid Brauer, Heinz Thüring, Bert Pigge, Alexander Burmeister und Gerrit Hermeling (Vorsitzender Borne)




Kranz
Vergrößerung anzeigen
Kranzniederlegung 8.Nov 2015

Gemeinsames Gedenken
Am Sonntag, dem 8. November 2015, gedachten Rheiner Bürger gemeinsam mit einer Delegation aus der niederländischen Partnerstadt Borne der jüdischen Mitbürger, die deportiert und in den Konzentrationslagern ermordet wurden. Der Festakt in der Ignatz-Bubis-Aula wurde ergänzt von einer Kranzniederlegung vor dem Gedenkstein auf dem Grundstück der einstige Synagoge. Das Foto zeigt v.l.n.r. Karl-Heinz Brauer (stv Bgm Rheine), Rob Welten (Bgm Borne) und Dr. Peter Lüttmann (Bgm Rheine). Mehr dazu im Artikel der MV.




Kinderchor
Vergrößerung anzeigen
Kinderchor

Musik schlägt Brücken
Gelungenes gemeinsames Konzert der Musikschule Rheine und jungen Musikern/Musikerinnen aus der Partnerstadt Borne am 30. Oktober in der VHS/Musikschule Rheine. Die Bigband Borne, unter der Leitung von Paul Rademaker, und die Rheine Big Band, unter der Leitung von Thomas Krämer, begeisterten die Zuhörer mit ihren musikalischen Darbietungen, die ihren Höhepunkt mit der gemeinsamen Schlusspräsentation des Stückes "BoRhe", geschrieben von Axel Dunker, hatten. Abgerundet wurde das abwechslungsreiche Programm mit klassischen Stücken des Flötenensembles "De Bezige Bijen" (Die fleißigen Bienen) aus Borne sowie dem Auftritt des Kinderchor Rheine unter der Leitung von Ursula Vossenberg.
In 2016 wird die Konzertreihe wiederum in Borne fortgesetzt, darüber waren sich alle Beteiligten einig.



Leiria 2015
Vergrößerung anzeigen
Jugend in Leiria 2015

Der Jugendaustausch geht weiter, Rheiner Jugendliche zu Gast in Leiria
Im Oktober 2015 fand der Gegenbesuch von 17 Jugendlichen des Kopernikus Gymnasiums, des Gymnasiums Dionysianum und der kaufmännischen Schulen in der Partnerstadt Leiria statt. Neben dem offiziellen Empfang stand den Teilnehmern auch ein intensives Besuchsprogramm bevor. Abgerundet wurde es von Unternehmungen mit den Gastfamilien und natürlich auch vielfältigen Beispielen der portugiesischen Küche. Die elektronischen Medien werden dazu beitragen, dass die gewonnenen Kontakte dauerhaft erhalten bleiben. Zu den Einzelheiten siehe den beigefügten Artikel der MV.



Jugendbotschafterinnen in Trakai/Litauen
Vom 6.-13.10.2015 fand der Gegenbesuch der Jugendbotschafterinnen aus Rheine in Trakai statt. Neben dem offiziellen Besuch im Rathaus der Stadt wurde auch die Hauptstadt Vilnius besichtigt. Das Kennenlernen der sozialen Kooperationsprojekte zwischen beiden Städten rundete das Programm ab, dadurch verblieb auch noch genügend Zeit, das Leben in den Familien der litauischen Partner zu erfahren und zu genießen. Mehr dazu im Artikel der MV.




Rathausdach
Vergrößerung anzeigen
Jugendliche aus Trakai im Rathaus

Erfolgreiche Kooperation der Caritas Rheine mit Litauen auch in diesem Jahr
Jugendliche aus Trakai und Rheine nahmen unter der Federführung des Caritas-Kinder- und Jugendheimes Rheine im Oktober an der Wallfahrt auf dem Jakobsweg in Spanien teil. Nach der gemeinsamen Rückkehr fanden in Rheine noch Besuche im Rathaus sowie bei der Firma Renk AG statt bevor es im Anschluss zurück nach Lentvaris/Trakai ging. Für das Jahr 2016 ist bereits ein gemeinsames Jugend-Zeltlager in Rheine geplant. Details zur Pilgerreise und den Besuchen in Rheine enthalten die nachfolgenden Artikel aus der MV bzw. "Wir in Rheine".


Foto: Stadtpressestelle. Nach dem Empfang im Rathaus nutzte die Gruppe noch die Möglichkeit sich Rheine von oben anzuschauen.





Veranstaltungen zum Städtepartnerschaftsjubiläum Rheine - Bernburg
Am 2. und 3. Oktober fanden in Rheine die Bernburgtage 2015 mit zahlreichen Veranstaltungen zum 25-jährigen Partnerschaftsjubiläum der Städte Rheine und Bernburg/Saale statt. Darüber sind in der MV zahlreiche Artikel erschienen, die Sie auf der Seite "25 Jahre Partnerschaft mit Bernburg" finden.

Vorbereitungen für Jubiläum 2016 haben begonnen

Trakai
Vergrößerung anzeigen
Arbeitsgepräch

Am Rande der Jubiläumsfeierlichkeiten mit Bernburg fanden am 1. Oktober auch die ersten Absprachen zum in 2016 anstehenden Partnerschaftsjubiläum mit Trakai statt. Dabei werden voraussichtlich die zahlreichen sozialen Kooperationsprojekte und das im Juli 2016 stattfindende Jugendlager mit Jugendlichen aus Rheine, Bernburg und Trakai im Mittelpunkt stehen.
Foto (Stadtpressestelle): Ausra Vecerinskiene, Trakai, Wolfgang Nehus, stellv. Vorsitzender Städtepartnerschaftsverein, Jonas Liesys und Tomas Romaska, Trakai, Clemens Schöpker, Vorsitzender Städtepartnerschaftsverein und Winfried Hülsbusch, Geschäftsführer Caritas Kinder- und Jugendheim.



Spende
Vergrößerung anzeigen Spendenübergabe
Anlässlich ihrer offiziellen Verabschiedungsfeier im August hatte die scheidende Bürgermeisterin Dr. Angelika Kordfelder statt persönlicher Geschenke um Spenden zugunsten des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Rheine gebeten. Im Beisein von Jugendlichen aus Leiria, die seit dem 9. September 2015 als Jugendbotschafter zu Gast in Rheine waren, überreichte Bürgermeisterin Dr. Angelika Kordfelder nun aktuell symbolisch einen Scheck in Höhe von 4.400,00 € an Clemens Schöpker, 1. Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins, sowie an Alfred Franz, Ehrenmitglied des Vereins sowie Initiator und Koordinator des Jugendbotschafteraustausches.
Einzelheiten siehe nachfolgende Pressemitteilung.