Migrationsbeauftragte ein Jahr im Amt

Seit gut einem Jahr ist das Team der ehrenamtlichen Migrationsbeauftragten der Stadt Rheine bestehend aus Adrienne Rammler, Christian Heckhuis und Michael Reiske nun offiziell im Amt.

Ein guter Zeitpunkt, um gemeinsam mit Raimund Gausmann, Beigeordneter der Stadt Rheine, und Wiebke Gehrke, Fachbereichsleiterin Schulen, Soziales, Migration und Integration, auf Arbeitsschwerpunkte und Erfahrungen zurückzublicken. „Wir haben viele Veranstaltungen besucht und zahlreiche Kontakte geknüpft“, berichtete Christian Heckhuis, der im ersten Jahr die Sprecherrolle für das Team übernommen hatte. „Wünschenswert wäre ein noch intensiverer Austausch mit den Migrantenkulturvereinen und Gruppen“, so sein Fazit.

Ein besonderes Interesse der Migrationsbeauftragten fand im Gespräch das Projekt Ankommensberatung der Verwaltung. Im Rahmen des Projektes werden neu zugezogene Familien aus EU-Ländern aufgesucht, um sie über Beratungsdienstleistungen von Stadt und freien Trägern für Zugewanderte zu informieren. Die ersten Erfahrungen mit der seit August 2019 laufenden Beratung seien positiv, für eine abschließende Bewertung sei es aber noch zu früh, berichtete Wiebke Gehrke aus der Praxis. „Wir werden das Thema weiter intensiv begleiten“, machte Michael Reiske deutlich.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt im kommenden Jahr ist die Neuwahl des Integrationsrates, die zusammen mit den Kommunalwahlen am 13. September 2020 stattfinden wird. Migrationsbeauftragte und Verwaltung waren sich einig, dass eine gute und intensive Öffentlichkeitsarbeit notwendig sein wird, um Menschen für eine Kandidatur zu gewinnen und für die Wahl zu werben. Bereits am 28. Januar 2020 steht das Thema ganz oben auf der Tagesordnung des Integrationsrates. Abschließend bedankte sich Beigeordneter Raimund Gausmann bei den ehrenamtlich tätigen Beauftragten für ihr Engagement zugunsten der Interessen zugewanderter Menschen Rheine.

Turnusmäßig nach einem Jahr wechselt innerhalb des Teams der Migrationsbeauftragten die Sprecherrolle, die ab sofort von Adrienne Rammler wahrgenommen wird.  

Kontakt zu den Migrationsbeauftragten: diemigrationsbeauftragten@web.de