Ausstellungseröffnung wird verschoben

Auch ein kulturelles Highlight des Jahres 2020 ist nun von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen. Die Eröffnung der Ausstellung „Bürgersinn und Seelenheil“ im Falkenhof Museum anlässlich des 500jährigen Kirchenjubiläums von Rheine muss verschoben werden.

Ursprünglich war diese für den 7. Juni geplant. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, so Bürgermeister Peter Lüttmann, „aber eine Großveranstaltung in der Dionysiuskirche mit allen Kulturinteressierten, den Gemeindemitgliedern, den Förderern, Leihgebern und Partnern ist zu diesem Zeitpunkt leider undenkbar.“ Auch müsste gegenwärtig auf sämtliche Vermittlungsangebote verzichtet werden. Doch gerade diese Jubiläumsausstellung mit ihrer besonderen Inszenierung zielt darauf ab, Schulklassen, Kindergärten und Gruppen von Erwachsenen von nah und fern ins Museum einzuladen, um ihnen die historischen Verhältnisse lebendig und anschaulich zu vermitteln. Weiterhin waren zahlreiche Veranstaltungen im Falkenhof und in der Dionysiuskirche geplant. Nun setzen die Verantwortlichen darauf, bald einen neuen Eröffnungstermin bekannt geben zu können, der nach den Sommerferien des Landes Nordrhein-Westfalen stattfinden soll und von den Erfolgen bei der Bekämpfung der Pandemie abhängig ist. Museumsleiterin Dr. Mechthild Beilmann-Schöner zeigt sich optimistisch: „Die Kirchen- und Museumsführer stehen bereit, der Ausstellungskatalog wird gerade gedruckt, die Inszenierung der Objekte aus dem Kirchenschatz wird umgesetzt und ich bin zuversichtlich, dass all unsere Arbeit an diesem Projekt auch für die Öffentlichkeit sichtbar und erlebbar wird.“

Adresse
Falkenhof Museum
Tiefe Straße, 22
48431 Rheine
Telefon: 05971 920612
E-Mail: falkenhof@rheine.de
Besuchszeiten