Kettelerufer

Neue Bilder der Baustelle...

Das Kettelerufer zwischen Nepomukbrücke und Kardinal-Galen-Ring in Rheine wird vom 20.04.2020 bis zur Beendigung der Bauarbeiten, längstens bis zum 31.05.2021, im Fuß- und Radwegbereich voll gesperrt. Radfahrer Umleitung: An der Stadtkirche, Marktplatz, Klosterstraße, Staelscher Hof, Münstermauer, Münsterstraße Elperstiege (hinter WSA).

Neugestaltung des Kettelerufers startet

Die Baumaßnahmen Kettelerufer ist eine der rund 50 Einzelmaßnahmen aus dem Rahmenplan Innenstadt. Ziel ist eine Aufwertung und Belebung durch eine bessere Anbindung des Emsufers in die Innenstadt und an die Wasserfläche der Ems. Der erste Bauabschnitt zwischen der Ludgerusbrücke und der Nepomukbrücke steht nach einer intensiven Planungs-und Genehmigungsphase nun unmittelbar bevor.

Im April starteten die Bauarbeiten. In einem ersten Bauabschnitt wurden der Uferbereich freigeräumt sowie der oberflächliche Teil der Bastion  abgerissen. Nach der Baustelleneinrichtung folgte dann die Spundung des Geländers. 

In einem weiteren Schritt werden die nutzbaren Flächen am Ufer für Fußgänger und Radfahrer verbreitert und neu gestaltet. Fahrradabstellmöglichkeiten sowie Bänke werden aufgestellt.

Die Uferfläche unter der Ludgeribrücke soll zudem im Zusammenhang mit dem Emsradweg so aufgewertet werden, dass eine wahrnehmbare Eingangssituation als „Eingangstor zur Innenstadt“ erkennbar wird. Das Angebot zum Aufenthalt wird um den Bewegungsparcours ergänzt, der als separate Teilmaßnahme des Rahmenplans unmittelbar südlich der Ludgeribrücke anschließt und im Frühling 2018 bereits umgesetzt wurde.

Die gesamte Baumaßnahme soll Ende Mai 2021 abgeschlossen sein.

Folgende bauliche Maßnahmen sind im Bereich des 1. Bauabschnittes geplant

  • die Verbreiterung und Neugestaltung der nutzbaren Uferfläche und der Böschungskante des Ufers
  • der komplette Rückbau der Bastion bis auf das Niveau der vorhandenen Wegeführung
  • die Schaffung eines barrierefreien Zugangs zum Ufer über eine Rampe und
  • ein Teilrückbau und Anpassungen bei der Hochwasserschutzmauer im Zusammenhang mit einer Öffnung des Ufers zur Innenstadt über eine repräsentative Treppe

Umleitungsschilder mit zwei verschiedenen Routen, sowohl für Fußgänger (Hermannsweg) als auch für Radfahrer (Emsradweg) werden installiert.

Adresse
Herr Matthias van Wüllen
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 411
Fax: 05971 939 8 411
E-Mail: matthias.vanwuellen@rheine.de
Zimmer: 415
Besuchszeiten

Mo 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Die 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Mi  08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Do 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Fr  08:30 – 12:00 Uhr



Technische Betriebe Rheine AöR
Am Bauhof 2
48431 Rheine
Telefon: 05971 9548 716
Fax: 05971 9548 508
Web: http://www.technische-betriebe-rheine.de/
Besuchszeiten