Wo kommen die Skulpturen her?

Skulpturenforum Rheine 1988

Anlässlich des 1150-jährigen Stadtgeburtstages im Jahr 1988 richtete die Norddeutsche Bildhauergruppe Münster e.V. im Stadtpark eine Skulpturenausstellung, das „Skulpturenforum Rheine“, ein. Einige Werke verblieben im Stadtpark. 

Quelle: Skulpturenforum Rheine 1988 
Herausgeber: Norddeutsche Bildhauergruppe Münster e.V.

Skulpturenprojekt Stadtpark Rheine 2002

Anlässlich des 50jährigen Bestehens des Stadtparks Rheine und des Verein Stadtpark Rheine e.V. fand das 
„Skulpturenprojekt Stadtpark Rheine 2002“ statt. Einige der Künstler und Künstlerinnen, die sich 1988 beteiligten, wurden eingeladen wieder mitzuwirken.

Quelle: Skulpturenprojekt Stadtpark Rheine
Herausgeber: Verein Stadtpark Rheine e.V., Kulturforum Rheine e.V.

Die Namen der Kunstwerke, die nach diesen beiden Ausstellungen im Stadtpark verblieben, sind diesen beiden Katalogen entnommen. Alle weiteren Informationen sind durch Recherche im Internet oder durch Nachfragen zusammengetragen worden.

[Text und Bilder: Heiner Studt und Theresia Studt/Stadtparkverein]

1 - Gespräch

2 - Wasser und Sonne

3 - Progresso Interrogativo

4 - ohne Titel

5 - Mensch

6 - Tier

7 - Freundinnen

8 - Hühnergruppe

9 - Sitzender Junge

10 - Wasserbaron

11 - Nashorn

12 - Puma

13 - Marktbegeherin

14 - Flötenspielerin

15 - L´Intruso

16 - ohne Titel

17 - ohne Titel

18 - Name unbekannt

19 - Viator

19a - Ex-Viator-Ex

20 - Colloquico

21 - Adler I/ Adler II

22 - Arche

23 - Nr. Two

24 - Lesende

25 - Tänzerin I

26 - Städtepartnerschafts-Stele

27 - Wasserspiel

28 - Jubiläumsstele mit zwei Sonnenuhren

29 - Trinkwasserspender