Neues Archiv

Die Jahre 1813 bis 1935 – Magistrat der Stadt Rheine in preußischer Zeit

 

Mit „Neues Archiv“ werden die Archivalien aus der Zeit der Zugehörigkeit Rheines zu Preußen, genauer zum preußischen Zivilgouvernement zwischen Weser und Rheine (1813-1815) sowie zur preußischen Provinz Westfalen (1816-1945), bezeichnet. Die Akten der Jahre 1935-1945 waren während des Zweiten Weltkriegs noch in den Ämtern der Stadtverwaltung und sind größtenteils verlorengegangen; lediglich einige in der Verwaltung über das Ende der preußischen Zeit hinaus weitergeführte Akten finden sich im Bestand „Jüngeres Archiv“.

Die Akten der preußischen Registraturen sind erst in den 1950er Jahren in das Stadtarchiv übernommen worden. Vorher waren sie unbeachtet auf dem Fußboden des alten Rathauses gelagert worden, wodurch die Akten erhebliche Feuchtigkeitsschäden und teilweise Schimmelbefall erlitten; die geschädigten Akten werden zur Zeit aufwändig restauriert.

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung von Quellen und Dokumenten, die im Neuen Archiv hinterlegt sind und eingesehen werden können.

Registratur der Stadt Rheine; Allgemeine Verwaltung 1816-1912, 125 Akten

Reichstags-, Landtags-. Provinzialtags- und Kreistagsangelegenheiten, Steuern, Zoll und sonstige Abgaben, Militär- und Einquartierungssachen, Aus- und Einwanderungen, Vormundschaftswesen, Schöffen und Geschworene, Statistische Nachrichten (Volks-, Gewerbe- und Viehzählung), Vaterländische Vereine.

 

Registratur der Städtischen Verwaltung Rheine 1816-1912, 305 Akten

  • Städtische Verwaltung und städtische Beamte
  • Stadtverwaltung (Magistrat, Stadtverordnete, Bürgerschaft, Archiv, Bibliothek)
  • Stadtwage
  • Verwaltung städtischer Gründe und Kapitalien
  • Abgaben von Steuern
  • Einkünfte aus Fischerei
  • Jagd und Weide, Kassen- und Rechnungswesen
  • Banken und Sparkassen
  • Errichtung und Unterhaltung städtischer Gebäude
  • Wohnungswesen
  • Armen-, Weisen- und Fürsorgewesen
  • Hospitäler
  • Verwaltung des Armen- und Waisenvermögens der Hospitäler und des Krankenhauses
  • Stiftungen
  • Straßen- und Wegebau
  • Pfarrhaus und Kirchenplätze
  • Schulen und Kindergärten (Beaufsichtigung und Unterhaltung)
  • Schulwesen
  • Fabrikkrankenkassen
  • Versicherungswesen
  • Eisenbahnen

Registratur der Stadt Rheine 1912-1930, 213 Akten

  • Landesherrliche Angelegenheiten
  • Orden und Ehrungen
  • Reichs-, Land-, Provinz- und Kreisangelegenheiten
  • Reichsbank
  • Steuersachen
  • Provinzial- und Kreisabgaben
  • Theater und Kulturpflege
  • Militär- und Kriegsdienste
  • Militärinvaliden und Hinterbliebene
  • Amtsanwaltschaft
  • Versicherungswesen
  • Krankenkassen
  • Gemeindeverfassung und –verwaltung
  • Stadtverordnete und städtische Kommissionen
  • Städtetag
  • Städtische Bedienstete
  • Ein- und Umgemeindungen
  • Kapital- und Schuldenverwaltung
  • Abgaben und Steuern
  • Kassen- und Rechnungswesen
  • Sparkasse, Bau-, Grund- und Forstsachen
  • Wohlfahrtseinrichtungen und Vereine
  • Kranken- und Gesundheitspflege
  • Armen- und Waisenangelegenheiten
  • Kultur- und Denkmalpflege
  • Kirchen- und Schulwesen
  • Jugendpflege
  • Freibank
  • Statistiken

Registratur der Stadt Rheine (Polizei- und Aufsichtswesen) 1813-1935, 285 Akten

  • Polizeiverwaltung (Anstellung, Besoldung, Dienstverrichtung, Verordnungen und Vorschriften)
  • Sicherheits- und Ordnungspolizei
  • Gesundheitspolizei
  • Münzen
  • Maße und Gewichte
  • Feuerpolizei und Feuersozietätskataster
  • Feuerlöschwesen und Feuerversicherung
  • Gewerbepolizei
  • Verkehr mit Fahrzeugen
  • Gewerbliche Anlagen
  • Jagd- und Fischereipolizei
  • Innungswesen
  • Versicherungswesen
  • Bürger- und Stadtwehr
  • Gesindewesen
  • Schulwesen
  • Juden
  • Sittenpolizei
  • Marktordnung
  • Kollekten und Lotterien
  • Ausweisungen

Akten des Standesamtes Rheine

22 Akten von 1874-1937

Allgemeine Verwaltung, Verfügungen und Bestimmungen, Personenstandsbeurkundungen.
Akten aus nichtstädtischen Registraturen

67 Akten von 1806-1929

 Protokolle der Stadt Rheine und des Amtes Rheine

67 Akten von 1806-1929:
Gymnasialkuratorium Rheine, Steinfurter Kreisregistratur, Registratur der Regierung Münster.

Protokolle der Stadt Rheine und des Amtes Rheine, 41 Dokumente

  • Ratsprotokolle der Stadt Rheine (Übersichten der Tagesordnungspunkte und Niederschriften 1859-1948)
  • Protokolle der Amtsvertretung und der Gemeindevertretungen des Amtes Rheine (Übersichten der Tagesordnungspunkte und Niederschriften: Amtsvertretung 1922-1944, Rheine rechts der Ems 1912-1916 und 1925-1944, Rheine links der Ems 1894-1944, Mesum 1922-1944, Elte 1934-1944)
Adresse
Herr Maik Angerhausen
Stadtarchiv und Kulturetage
Matthiasstraße 37
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 180
Fax: 05971 939 8 180
E-Mail: maik.angerhausen@rheine.de
Zimmer: 20.18
Besuchszeiten

Die 09:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

Mi  09:00 – 13:00 Uhr 

Do 09:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr