Sammlungen

Die Bibliothek mit etwa 6.000 Bänden umfasst Nachschlagewerke, Literatur zur Stadt- und Regionalgeschichte (Schwerpunkte: Rheine, Kreis Steinfurt, Münsterland und Emsland), Adressbücher von Rheine 1896-1992 sowie Zeitschriften, Druckschriften und Facharbeiten oder Examensarbeiten.

Die Bibliothek dient der wissenschaftlichen Arbeit des Stadtarchivs und kann als Präsenzbibliothek im Benutzersaal eingesehen werden. Die Bibliothek ist im Programm allegroC katalogisiert.

Familiengeschichtliche Sammlung

Listen und Hilfsmittel zur Familienforschung, darunter Familienlisten und -register, Abschriften des Status animarum, Kopien von Häuserbüchern, Straßen- und Einwohnerverzeichnisse, Transkriptionen, Quellensammlungen, Ausarbeitungen zu einzelnen Familien.

Fotosammlung

Dias und Fotos (Stadtansichten, Postkarten, Luftbilder, historische Gebäude, Persönlichkeiten Rheines, Diasammlungen von Heinrich Büld, Wolfgang Knitschky u.a.) – ca. 5000 Bilder.

Filmsammlung

Neben schriftlichen Unterlagen oder Fotos sind Filme wichtige Dokumente. Sie bieten Auskünfte über die Geschichte der Stadt und das Leben in Rheine in vergangenen Zeiten. Da sich das Stadtarchiv weder eine eigene Filmwerkstatt leisten kann noch über Vorführmöglichkeiten für analoge Filme verfügt, wurde im Kreis der Filmamateure nach Partnern für den Aufbau einer Sammlung historischer Filme mit dem Ziel der Digitalisierung gesucht. Als erster Partner konnte hierzu der Hobbyfilmer Heinz Schulte gewonnen werden, der in Rheine das „Metropoli – Kino für kleine Leute“ betreibt. Dieses kleine Vorführkino bietet nicht nur die Vorführmöglichkeit für Filme verschiedener Formate, sondern mit seiner Filmwerkstatt sowie den Kenntnissen und der Einsatzbereitschaft des Betreibers sehr gute Voraussetzungen für das Vorhaben, historische Filme zu sammeln, zu sichten, zu archivieren und für die Benutzung zugänglich zu machen. In der Folge wurde am 23. April 2004 der Arbeitskreis „Historische Filmdokumente über Rheine“ gegründet.

Die Filme und Filmsequenzen, die dem Stadtarchiv als digitale Nutzungskopie vorliegen, können auf Wunsch im Stadtarchiv angesehen werden. Aus Urheberrechtsgründen können keine Kopien angefertigt oder Medien ausgeliehen werden.

Metropoli - Kino für kleine Leute

Karten und Pläne von 1530 bis 2003

Stadt Rheine (68 Stadtpläne, 152 Fluchtlinien- und Bebauungspläne, 250 Flurkarten, 365 Gebäudeplanzeichnungen, 18 Gleisanlagen- und Bahnhofspläne, 31 Stadtansichten, 4 Katasterkarten, 21 Topographische Karten)

  • Bentlage (Kloster und Schloss Bentlage, Saline Gottesgabe, insgesamt 33 Einheiten)
  • Kreis Steinfurt, Münsterland, Westfalen und Nachbarn (insgesamt 171 Einheiten)
  • Überregionale Karten und Pläne (insgesamt 9 Einheiten)

KLV-Sammlung

Sammlung von Unterlagen der Zeitzeugen zur Kinderlandverschickung aus Rheiner Schulen 1941-1945, darin Fotos, Briefe, Lagertagebücher, Zeitzeugenberichte (2 Archivkartons).
Kopien der Kirchenbücher der Pfarreien: St. Dionysius Rheine 1613-1874, Elte 1665-1874, Mesum 1690-1874.

NS-Sammlung

Die Sammlung geht auf den 1981 eingesetzten Arbeitskreis zur Erforschung der nationalsozialistischen Zeit 1933-1945 in Rheine zurück und wurde seither stetig erweitert. Die NS-Sammlung enthält überwiegend Kopien und Quellen- oder Literaturhinweise zu verschiedenen Themenbereichen (Wirtschaftliche und politische Entwicklung in Rheine bis 1933, Machtwechsel, Kultur, Rolle der Frau, Schule und Jugend, Alltag in der NS-Zeit, Hitler-Jugend, Kirchen, Verfolgung und Vertreibung, Ausrottung jüdischer Mitbürger, Arbeit, Wirtschaft, Kriegsvorbereitungen und Kriegsfolgen, Widerstand und Verfolgung, Entnazifizierung). Sie ermöglicht den raschen Zugriff auf aussagefähige Unterlagen des Stadtarchivs, der Bibliotheken oder anderer Dokumentationsstellen.

Plakatsammlung

Plakate 1927-2008:

  • Falkenhof (104 Plakate)
  • Kloster Bentlage (9)
  • Musikalische Veranstaltungen (35)
  • Städtische Einrichtungen (19)
  • Jubiläen (31)
  • Metropol Theater (20)
  • Parteienwerbung (52)
  • weitere Veranstaltungen (69)
  • Sammlung Rudolf Marciniak zur Arbeiterbewegung, Geschichte der Gewerkschaften und der SPD in Rheine 1899-1999 (27 Einheiten)

Sammlung Heinrich Mevenkamp


zur Volkskunde des Raums Rheine (Depositum, 54 Archivmappen).
Sammlung „Mittmann“ zum Flugplatz Rheine-Bentlage 1939-1945 (35 Einheiten).

Siegelsammlung

Siegel und Siegelstempel, Originale und Abdrucke, gesammelt von Dr. Heinrich Büld (ca. 500).

Stadtgeschichtliche Dokumentation

Seit den 1970er Jahren angelegte Zeitungsausschnittssammlung und Sammlung von Unterlagen und Prospekten, angelegt nach Schlagworten in Hängemappen, die zur ersten Information zu verschiedensten Themen der Stadtgeschichte dienen.

Telefonbücher

Amtliche und Örtliche Telefonbücher und Gelbe Seiten von 1914-heute (lückenhaft, ca. 70 Ex.)

Zeitungen

  • Münsterländische Volkszeitung (1878-1945 mit großen Lücken, teils nur vereinzelt; 1949-1976 größtenteils vollständig; ab 1977 komplett)
  • Münstersche Zeitung (Unterausgabe Rheiner Zeitung 1927-1950 mit großen Lücken, teils nur vereinzelt; MZ ab 1950 größtenteils vollständig)
  • Neuer Westfälischer Kurier (1946-1949 mit großen Lücken)
  • Verschiedene Zeitungen mit Bezug auf Rheine (1888-1965 vereinzelte Ausgaben).

Benutzung der Zeitungen über Mikrofilmlesegerät; Ausdrucke der gescannten Mikrofilmaufnahmen sind möglich.

Adresse
Herr Maik Angerhausen
Stadtarchiv und Kulturetage
Matthiasstraße 37
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 180
Fax: 05971 939 8 180
E-Mail: maik.angerhausen@rheine.de
Zimmer: 20.18
Besuchszeiten

Öffnungszeiten des Benutzerraums:

Di - Do:       09.00 Uhr - 13.00 Uhr

Di und Do: 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

Am Freitag, 5. November 2021, ist das Stadtarchiv nicht besetzt. Telefonisch und per E-Mail erreichen Sie und wieder am Montag, 8. November 2021.

Der Zutritt ist nur mit einem dauerhaft zu tragenden, medizinischen Mund-Nasen-Schutz erlaubt.