Du-ich-wir: Der Integrationsrat in Rheine

Neuwahlen im September

13. September 2020 – nicht nur für die Kommunalpolitik ein wichtiges Wochenende, denn an dem Sonntag wird auch der Integrationsrat der Stadt Rheine neu gewählt.

Der Integrationsrat ist das Sprachrohr der Menschen unserer Stadt mit Migrationshintergrund. Im Fokus stehen die vielfältigen Fragen rund um das Thema Integration. Der Integrationsrat sendet seine Mitglieder mit beratender Stimme in die Fachausschüsse, wie zum Beispiel in den Sozial- oder Schulausschuss. Somit erhält der Integrationsrat sein eigenes politisches Gewicht in unserer Stadt. 

Die Förderung der politischen Teilhabe, der Migrantenselbstorganisationen und die aktive Mitgestaltung des Integrationsprozesses in Rheine sind wichtige Aufgaben des Integrationsrates.

Fest verankert im städtischen Haushalt ist ein jährliches Budget, welches den Mitgliedern zur Verfügung steht, über das sie frei und in Eigenverantwortung entscheiden können. Das heißt konkret, Anträge für integrationsfördernde Projekte können von Bürgerinnen und Bürgern gestellt und somit durch den Integrationsrat unterstützt werden. Aber auch initiierte Projekte und Veranstaltungen des Integrationsrates können durch den eigenen Etat realisiert und durchgeführt werden. So konnten zum Beispiel in den letzten Jahren mit der tatkräftigen Unterstützung vieler Kooperationspartner eine Foto-Ausstellung, ein Länderquartett und ein Memory-Spiel umgesetzt werden. 

Wer sich in den Integrationsrat wählen lassen möchte, übernimmt ein verantwortungsvolles Ehrenamt. Interessierte sollten nicht nur bereit sein, an den vier Sitzungen jährlich teilzunehmen, sondern sollten diskussionsfreudig, offen für andere Meinungen, kompromissfähig und der deutschen Sprache mächtig sein. 

Um Menschen mit Migrationshintergrund verstehen und vertreten zu können, braucht es viel Zeit und Raum für Begegnungen mit vielen und ganz unterschiedlichen Menschen. Aktiv aufeinander zugehen, sich gegenseitig zuhören und hinterfragen können ist somit sowohl eine große Chance als auch Aufgabe des Integrationsrates. Das heißt, auch außerhalb des Rathauses, der politischen Sitzungen, ist der Integrationsrat aktiv. Veranstaltungen wie die Teilnahme am Bürgerpicknick, Feste in den Stadtteilen und die jährlich stattfindende Interkulturelle Woche sind beliebte und wichtige Termine im Kalender des Integrationsrates. Denn wo geling es leichter, Brücken zwischen den Menschen zu bauen, als vor Ort oder mittendrin?

Alle zwei Jahre wird in unserer Stadt der Integrationspreis verliehen. Bürgerinnen und Bürger können Personen oder Gruppen aus Rheine vorschlagen, die für ihre besonders vorbildlichen Integrationsleistungen ausgezeichnet werden sollen. Der Integrationsrat hat die schwierige Aufgabe, aus allen eingereichten Preisvorschlägen die Siegerinnen und Sieger auszuwählen, um dann die Preisverleihung in festlicher Atmosphäre und mit Unterstützung des Bürgermeisters zu feiern. 

Telefonsprechstunde: Neuwahl Integrationsrat

Sie interessieren sich für den Integrationsrat unserer Stadt? 

Sie können sich vorstellen, aktiv im Integrationsrat mitzuarbeiten? 

Das Team Beratung und Begleitung von Zuwanderern der Stadt Rheine bietet für Interessierte eine gezielte Telefonsprechstunde an. Dort können Sie sich über die Aufgaben und Möglichkeiten des Integrationsrates informieren. Noch offene Fragen zur Wahl oder zu einer möglichen Kandidatur können im Gespräch direkt geklärt werden. 

Sprechzeiten : 
Mittwochs (27. Mai – 17. Juni): 15:00 – 16:30 Uhr 
Telefon 05971/939-375 oder 8014722