Slider

Mitmachen bei der Interkulturellen Woche vom 22. September bis zum 06. Oktober

Neue Räume – öffnen, zeigen und ermöglichen

An den Erfolg der Interkulturellen Wochen der letzten Jahre möchten die Verantwortlichen anknüpfen und Räume der Begegnung schaffen. Während der IKW laden unterschiedlichste Veranstaltungen und Projekte zum Mitmachen ein.

Seit 1975 wird die IKW bundesweit in vielen Städten organisiert. Der Ökumenische Vorbereitungsausschuss zur Interkulturellen Woche ist der leitende Initiator der Projektwoche. Jedes Jahr im September finden rund 5000 Veranstaltungen in mehr als 700 Städten und Gemeinden statt. Das diesjährige Motto „Neue Räume“ lässt viel Interpretationsspielraum. „Neue Räume“ gestalten, öffnen, betreten oder bauen. Die Aktionswochen bietet viele Gelegenheiten, sich zu treffen, sich auszutauschen und zu informieren- Jung und Alt, alle sind herzlich eingeladen.

Starten wird die IKW in Rheine am 22. September im portugiesischen Freizeitzentrum e.V. Der Abschluss mit dem Theater „Ulüm“ am 06. Oktober macht die Aktionswoche rund. Ein weiteres Highlight wird der Afrika-Tag im Begegnungszentrum Mitte51 im Stadtteil Dorenkamp sein.

Um in Rheine ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm anbieten zu können, wird die Unterstützung von Vereinen, Interessengemeinschaften, Bildungsträgern und zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern benötigt. Ein Workshop, Freizeitangebot oder Projekt, eine Gesprächsrunde oder eine Ausstellung, unzählige Möglichkeiten können die Interkulturelle Woche in Rheine bereichern. Neue Räume - für ein großes und vielfältiges Miteinander und eine weltoffene Stadt, wo Mauern eingerissen und Barrieren abgebaut werden.

Anmeldungen zur IKW in Rheine werden online noch bis zum 01.07.2024 entgegengenommen unter folgendem Link: ►Anmeldung Interkulturelle Woche  

Ansprechpartnerin für die IKW: Jessica Stallmann, Tel.: 05971/8014722, E-Mail: mitte51@rheine.de