Absage aller im Januar geplanten Ausschusssitzungen

Aufgrund der weiter hohen Infektionszahlen und dem Gebot der Kontaktvermeidung haben die Stadtverwaltung mit allen Ausschussvorsitzenden vereinbart, alle im Monat Januar 2021 terminierten politischen Gremiensitzungen abzusagen.

Betroffen sind der Schulausschuss (12.01.), Sozialausschuss (13.01.), Kulturausschuss (14.01.), Haupt-, Digital- und Finanzausschuss (26.01.) und der Jugendhilfeausschuss (28.01.).

Geplant ist, die Sitzungen im Februar nachzuholen, sofern die Infektionslage bzw. die Coronaschutzverordnung dies zulassen. Für den Jugendhilfeausschuss konnte bereits mit dem 04.02.2021 ein Ersatztermin gefunden werden.

Die neuen Termine werden wie gewohnt öffentlich bekanntgegeben und können nach erfolgter Terminierung auch auf der unten verlinkten Seite abgerufen werden.