Wahlamt im Neuen Rathaus eröffnet

Bundestagswahl 2021

Wahlbenachrichtigungen

Am 26. September 2021 findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt.

In der 34. und 35. Kalenderwoche werden die Wahlbenachrichtigungen ca. 57.000 Wahlberechtigten der Stadt Rheine zugestellt. Die Wahlbenachrichtigung wird in Form eines Briefes versandt.

Wahlberechtigung

Wahlberechtigt sind deutsche Staatsangehörige mit Vollendung des 18. Lebensjahres, sofern sie mindestens 3 Monate vor der Wahl mit Hauptwohnsitz in Deutschland gemeldet und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Außerdem in Rheine wahlberechtigt sind unter bestimmten Voraussetzungen im Ausland lebende Deutsche, deren letzter deutscher Hauptwohnsitz in Rheine lag. Ein Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis muss von dieser Personengruppe spätestens bis zum 21. Tag vor der Wahl (5. September 2021) gestellt werden. Ein entsprechender Antrag steht u. a. unter folgendem Link zum Download bereit: Informationen zur Bundestagswahl. Weitere Informationen für Auslandsdeutsche bietet der Bundeswahlleiter auf seiner Homepage www.bundeswahlleiter.de an.

Briefwahlunterlagen

Wer am 26. September 2021 nicht persönlich zur Wahl gehen kann, hat die Möglichkeit, seine Stimme per Briefwahl abzugeben. Für die Teilnahme an der Wahl per Briefwahl ist ein Wahlscheinantrag erforderlich.

Einen Wahlscheinantrag samt Briefwahlunterlagen können Sie mit dem Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, formlos, schriftlich, mündlich (nicht telefonisch) oder elektronisch stellen. Folgende Angaben sind erforderlich: Vor- und Familienname, Geburtsdatum und Wohnanschrift, gegebenenfalls eine abweichende Versandanschrift.

Auch online ist die Beantragung eines Wahlscheines mit Briefwahlunterlagen möglich. Ein entsprechendes Formular kann bequem über den Link www.rheine.de/briefwahl oder den auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten QR-Code erreicht werden.

Der QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist personalisiert, sodass der Antragsteller auf die Eingabe seiner Daten verzichten kann; lediglich das Geburtsdatum und ggf. eine abweichende Versandanschrift müssen eingetragen werden. Der Wahlschein mit Briefwahlunterlagen wird nach erfolgter Antragstellung per Post zugestellt. Zudem besteht die Möglichkeit, den Wahlschein mit Briefwahlunterlagen direkt im Wahlamt der Stadt Rheine zu beantragen. Dazu ist neben der Wahlbenachrichtigung ein Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass, Identifikationsnachweis) bereitzuhalten und auf Verlangen vorzuzeigen. Auch ein Wählen ohne Wahlbenachrichtigung ist möglich.

Wichtig: Wer für einen anderen Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt und/oder persönlich in Empfang nimmt, muss entsprechende schriftliche Vollmachten vorlegen.

Stimmabgabe im Wahlamt

Das Wahlamt der Stadt Rheine öffnet am kommenden Mittwoch, 18. August 2021. Neben der Beantragung und Abholung von Briefwahlunterlagen, kann die Briefwahl auch bequem direkt vor Ort vorgenommen werden. Das barrierefreie Wahlamt der Stadt Rheine befindet sich im Neuen Rathaus, 1. Obergeschoss. Geöffnet hat das Wahlamt montags bis donnerstags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr und freitags von 08:00 bis 13:00 Uhr. Am Freitag, 10. September 2021, und am Freitag vor der Wahl, 24. September 2021, hat das Wahlamt von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Zudem öffnet das Wahlamt an zwei Samstagen (4. und 18. September 2021) von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Telefonisch ist das Wahlamt unter der Rufnummer 05971/939-565 und per E-Mail an wahlamt@rheine.deerreichbar.