Oft gefragte Services

Seniorenbeirat

Die demografische Entwicklung zeigt, dass die Zahl der älteren Menschen stetig steigt.

Die Gesellschaft muss sich dieser neuen Herausforderung stellen. Schon frühzeitig hat die Stadt Rheine im Jahre 1981 einen Seniorenbeirat einberufen, der die Seniorenarbeit konkret mitgestaltet und Sprachrohr der Seniorinnen und Senioren ist. Der Seniorenbeirat ist die Interessenvertretung der älteren Menschen. Durch seine Arbeit sichert er die Partizipation der älteren Menschen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

Der Seniorenbeirat vertritt die spezifischen Interessen der älteren Menschen in politischen Entscheidungsprozessen, gegenüber dem Rat und der Verwaltung. Gegenüber der Wirtschaft, der Kultur, dem Sport und anderen relevanten Lebensbereichen regt der Seniorenbeirat Veränderungen zur Verbesserung der Lebenssituation an.

Dabei besteht der Seniorenbeirat aus neun Mitgliedern. Für jedes Mitglied wird ein(e) persönliche(r) Stellvertreter(in) bestellt. Mitglied des Seniorenbeirates können dabei Menschen werden, die das 60. Lebensjahr vollendet haben oder sich aufgrund gesetzlicher Bestimmungen im Ruhestand befinden und deren Wohnsitz Rheine ist.

Über die örtliche Tageszeitungen informieren wir zeitnah, wenn die Möglichkeit einer Kandidatur besteht.

Der Seniorenbeirat hat auch eine eigene Internetseite.Homepage Seniorenbeirat Rheine

Adresse
Frau Christa Koch
Rathaus Stadt Rheine
Bahnhofstraße 1
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 513
Fax: 05971 939 8513
Zimmer: 3.01
Besuchszeiten

Mo 08:30 – 12:00 Uhr 

Die 08:30 – 12:00 Uhr 

Mi  08:30 – 12:00 Uhr 

Do 08:30 – 12:00 Uhr

Fr  08:30 – 12:00 Uhr

Bitte einen Termin vereinbaren, da das Büro nicht durchgehend besetzt ist.


Merkblätter & Richtlinien
Sozialplan Alter Rheine, 2502 KB

Hinweis: Um die Formulare im PDF-Format betrachten zu können, benötigen Sie einen aktuellen PDF-Reader. Den Acrobat Reader von Adobe können Sie sich auf der Website von Adobe kostenlos herunterladen.
Stichwörter
politische Partizipation von Senioren,Mitwirkung von Senioren,Seniorenvertretung


Zurück zur Ergebnisliste