Oft gefragte Services

Lebendige Gewässer/ Wasserahmenrichtlinie

Unsere Flüsse und Bäche sind nicht nur Wasserspender, sie sind wichtige Naturräume für Mensch und Tier. Nach der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) sollen die Gewässer wieder zu Lebensadern der Natur werden, zu wichtigen Naturräumen bzw. Naturlandschaften.

Zur Umsetzung der rechtlichen Vorgaben in den einzelnen Flussgebieten wurden auf Kreisebene Umsetzungsfahrpläne mit entsprechenden Maßnahmen entwickelt und mit den Gemeinden abgestimmt. Im Umsetzungsfahrplan 2012 sind für Gewässer II. Ordnung im Stadtgebiet von Rheine 66 Maßnahmen beschrieben.

Mit dem Randelbach wurde nun das erste Projekt in Rheine umgesetzt. Hier ging es in erster Linie um die Schaffung der gewünschten Gewässerdurchlässigkeit. D. h. Tiere, insbesondere Fische sowie Pflanzen sollen sich mit und gegen die Strömung im Gewässer wieder frei bewegen können. Im Randelbach waren im Rahmen früherer Ausbaumaßnahmen mehrere Staustufen und eine künstliche textile Sohle verbaut worden. Diese wurden allesamt entfernt. Damit steht nun auch der Weg frei für die Entwicklung einer eigenen Gewässerdynamik.

Weiterführende Links

Wasserrahmenrichtlinie (Kreis Steinfurt)

Flußgebiete NRW (Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW)

Adresse
Herr Michael Wolters
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 330
Fax: 05971 939 8 330
Zimmer: 405
Besuchszeiten

Mo 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:30 Uhr

Die 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:30 Uhr

Mi  08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:30 Uhr

Do 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:30 Uhr

Fr  08:30 – 12:00 Uhr




Zurück zur Ergebnisliste