Oft gefragte Services

Grundsteuer

Auf den Besitz von Grundstücken, die im Gebiet der Stadt Rheine liegen, wird eine Grundsteuer erhoben.

Unterschieden wird zwischen der

  • Grundsteuer A für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft und der
  • Grundsteuer B für die übrigen Grundstücke.

Berechnung

Berechnungsgrundlage der Grundsteuer sind die vom Finanzamt festgesetzten Einheitswerte und Grundsteuermessbeträge. Der Grundsteuermessbetrag wird von der Stadt Rheine mit dem vom Rat beschlossenen Hebesatz multipliziert und ergibt so die zu zahlende Grundsteuer.

Die Formel hierfür lautet: Messbetrag x Hebesatz = Grundsteuer

Beispiel: 58,34 € x 600 v.H.= 350,04 €

Bei Fragen bezüglich der Festsetzung des Grundsteuermessbetrages wenden Sie sich bitte direkt an das Finanzamt in Steinfurt (Bewertungsstelle, Bahnhofstraße 33, 48565 Steinfurt, Tel.-Nr.: 02551 17-0, Fax-Nr.: 02551 17-1220). Halten Sie hierfür bitte die Einheitswertnummer (EW-Nr.) bereit, diese steht auf dem Bescheid des Finanzamtes und fängt mit 311 an.

Informationen zur Höhe der Steuer 

Die Hebesätze betragen:

  • Grundsteuer A: 440 v. H.
  • Grundsteuer B: 600 v. H.

Zu Beginn eines Jahres werden die Grundsteuerbescheide verschickt. Die Grundsteuer wird dann vierteljährlich zu den Steuerterminen (am 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November) fällig.

Verkauf/Übertragung von Grundbesitz innerhalb eines Kalenderjahres

Durch den Verkauf von Grundbesitz wird die Steuerschuld nicht automatisch auf den neuen Eigentümer übertragen. Das Jahr der Umschreibung (Zurechnung) teilt das Finanzamt dem neuen Eigentümer und danach der Steuerverwaltung der Stadt Rheine schriftlich mit.

Die Zurechnung des Finanzamtes kann aufgrund des Bewertungsgesetzes nur zum Beginn des der Übereignung folgenden Kalenderjahres durchgeführt werden. Den Zeitpunkt des privatrechtlichen Besitzüberganges müssen Sie individuell in Ihrem Kaufvertrag regeln. Sie sind steuerlich weiterhin verpflichtet, die Grundsteuer bis zur erfolgten Umschreibung durch das Finanzamt zu zahlen.

Privatrechtlich besteht z. B. die Möglichkeit, dass der neue Eigentümer ab dem Besitzübergang ein SEPA-Lastschriftmandat für das Objekt unter Angabe der noch gültigen Objektnummer an die Steuerverwaltung der Stadt Rheine abgibt. Sie bleiben allerdings für die Steuerverwaltung der Stadt Rheine weiterhin der Ansprechpartner und das SEPA- Lastschriftmandat des neuen Eigentümers entbindet Sie auch nicht von der Steuerschuld gegenüber der Stadt Rheine.

Kauf von Grundbesitz innerhalb eines Kalenderjahres

Bitte beachten Sie auch die Informationen zum Kauf eines Grundstücks, siehe oben.

Wenn Sie sicher gehen wollen, dass auf dem Grundbesitz, den Sie kaufen möchten, keine Steuerschulden lasten, besteht die Möglichkeit, dass der derzeitige Eigentümer eine Steuerunbedenklichkeitsbescheinigung bei der Zahlungsabwicklung der Stadt Rheine einholt. Gegebenenfalls können Sie sich von Ihrem Notar diesbezüglich beraten lassen.

Rechtsvorschriften

  • Satzung über die Festsetzung der Steuersätze für die Grund- und Gewerbesteuer in der Stadt Rheine (Hebesatzsatzung)
  • Grundsteuergesetz (GrStG)
  • Abgabenordnung (AO)
Hebesatzsatzung, 38 KB

Adresse
Frau Barbara Pentzek
Grundbesitzabgaben rechts der Ems, Hundesteuer A-K
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 304
Fax: 05971 939 663
Zimmer: 328
Besuchszeiten

Mo 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Die 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Mi  08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Do 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Fr  08:30 – 12:00 Uhr


Frau Sarah Stockmann-Rötger
Grundbesitzabgaben links der Ems, Hundesteuer L-Z
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 302
Fax: 05971 939 663
Zimmer: 326
Besuchszeiten

Mo 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Die 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Mi  08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Do 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Fr  08:30 – 12:00 Uhr


Frau Jessica Böhm
Grundbesitzabgaben links der Ems, Hundesteuer L-Z
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 302
Fax: 05971 939 663
Zimmer: 326
Besuchszeiten

Mo 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Die 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Mi  08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Do 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Fr  08:30 – 12:00 Uhr


Merkblätter & Richtlinien
DSGVO Grund- und Gewerbesteuer, 76 KB
Hebesatzsatzung, 38 KB

Hinweis: Um die Formulare im PDF-Format betrachten zu können, benötigen Sie einen aktuellen PDF-Reader. Den Acrobat Reader von Adobe können Sie sich auf der Website von Adobe kostenlos herunterladen.


Zurück zur Ergebnisliste