Ein zentraler Punkt der Ems wird neu gestaltet

Bürgerinformation zum Emswehr gut besucht

Die Ems ist ein überregionaler Fischwanderweg, weshalb die Stauanlage am Emswehr in Rheines Innenstadt, ebenso wie zehn weitere Stauanlagen im gesamten Flusslauf der Ems, umgebaut werden müssen, um ein intaktes Fließgewässer gewährleisten zu können. Das Emswehr soll dabei möglichst erhalten werden, das Becken aber in ein fischpassierbares Raugerinne umgebaut werden.

Zuständig für diese Maßnahme ist die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (kurz WSV) zusammen mit der Bezirksregierung Münster als planender Behörde. Wie die konkrete Umsetzung dieser umfangreichen Baumaßnahme aussieht, das hat die WSV zusammen mit der Bezirksregierung Münster und der Stadt Rheine am  Dienstag, 15. November 2022, in der Stadthalle den vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern präsentiert.

Die Präsentation finden Sie hier

15.11.22 Emswehr Rheine PP, 2173 KB
Adresse
Frau Tessa Schupp
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
Telefon: 05971 939 414
Fax: 05971 939 8 414
E-Mail: tessa.schupp@rheine.de
Zimmer: 413b
Besuchszeiten

Mo 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Die 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Mi  08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Do 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Fr  08:30 – 12:00 Uhr