Aktuelle Umsetzung der Gewerbesteuerzahlungen in der Stadt Rheine

Um in der gegenwärtigen Lage die Liquidität der in Rheine ansässigen Unternehmen zu erhalten, verzichtet die Stadt Rheine zurzeit grundsätzlich auf die Versendung belastender Gewerbesteuerbescheide auf der Grundlage der vorangegangenen Messbescheide der Finanzämter.

Ferner werden die Herabsetzungsanträge für die Vorauszahlungen 2020 schnellstmöglich umgesetzt. Des Weiteren können unmittelbar betroffene Betriebe einen zinslosen Stundungsantrag stellen. Hierzu können Unternehmen sich mit der Steuerverwaltung der Stadt Rheine in Verbindung setzten, per E-Mail an steuerverwaltung@rheine.de oder telefonisch unter den Telefonnummern 939-301 bzw. -303. Weitere Beratung erhalten sie von den zuständigen Mitarbeiterinnen