Neues von Konrad

Rheine kann Rad!

Informieren. Mitmachen. Gewinnen.

Informations- und Aktionsmodul am Freitag, 17. September 2021

Zum Abschluss des Förderprogrammes zieht KONRAD noch einmal alle Register. Wissenswerte Informationen zu den umgesetzten Maßnahmen des Förderprogrammes stehen beim Informations- und Aktionsmodul an der neuen Fahrradabstellanlage in der Mühlenstraße ebenso auf dem Programm, wie das Bike-Testing von Lastenrädern, einer Bike-Star Challenge, einem KONRAD-Glückscode sowie der Auszeichnung von Gewinnern beim STADTRADELN 2021.

Kommen Sie vorbei. Informieren sie sich. Machen Sie mit. Gewinnen Sie.

Freitag, 17. September 2021, 10:00 bis 15:00 Uhr, Ecke Emsstraße/Mühlenstraße

__________________________________________________________________________

Wie weit noch in die STADT?

Konrad zeigt´s auf neuen Schildern.

Neue Hinweisschilder zeigen jetzt, wie lange es dauert, mit dem Rad in die Stadt zu fahren. Auf den Schildern sind keine schnöden Kilometerangaben zu finden, sondern Konrad hat ausgerechnet, wie lange es noch dauert, bis das Ziel Stadtmitte erreicht ist.

Von hier an sind es nur noch 5 Minuten.

e-Wegleitschild_Konrad_200211, 861 KB

Start für das KONRAD-Lastenradprojekt

Übergabe von zwei neuen Spezialrädern

Das KONRAD-Lastenradprojekt für Rheine ist ein Angebot des Caritas Verband Rheine und der Stadt Rheine mit dem die Mobilität in der Stadt ohne Auto gefördert werden soll. Das Projekt wird durch Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit unterstützt. Mit Hilfe der Fördermittel wurden zwei elektrisch betriebene Sonderfahrräder angeschafft, ein Lastenrad und eine „Rollfieze“ für körperlich behinderte Menschen und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.

Beide Räder können nun von Interessierten Personen ausgeliehen werden. „Die Nutzung des Lastenrades soll als Alternative zur Verwendung eines Pkw „vermarktet“ werden und der Einübung neuer Verhaltens-, Konsum- und Mobilitätsmuster dienen.“ betont die zuständige Dezernentin Frau Milena Schauer.  Das Ausleihen des Lastenrades ist daher zunächst kostenfrei. Sollte sich eine stärke Nachfrage herausbilden, muss über die Erhebung einer Schutzgebühr nachgedacht werden. „Zunächst wollen wir das kostenlose Angebot jedoch für die Bürgerinnen und Bürger, aber auch Gewerbetreibende aufrecht erhalten, damit Interessenten die Möglichkeit haben, so ein Lastenrad unverbindlich zu testen um auszuprobieren, ob diese Art der Mobilität für Sie eine Alternative darstellt.“

Das Interesse am Ausleihen der Räder kann bei der Radstation telefonisch unter:

05971/162903 angemeldet werden.

Infoflyer Lastenräder, 998 KB

______________________________________________________________________

KONRAD beim Rheiner Herbst

Gutes Wetter, eine tolle Location und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger, so lautet das Fazit der Aktion „Konrad kennt sich aus“ auf dem Gelände des TaT-Rheine beim 3. Rheiner Herbst.


Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit, um sich am Info-Point über die Ziele des Förderprogramms KONRAD und über die geplanten Maßnahmen für den Radverkehr in Rheine zu informieren. Vor allem die Aktionsmodule kamen beim Publikum sehr gut an. Lange Schlangen bildeten sich dabei vor dem computeranimierten Konrad-Glückscode und den Elektrorädern, die gern für eine Probefahrt genutzt wurden. Vor allem die jüngeren Besucher konnten auf der wackeligen Konrad-Slack-Line ihre Balance unter Beweis stellen und auch der Fahrradergometer Bike-Star, auf dem bei abgedecktem Display eine Strecke von 500 Metern geradelt werden musste, zog viele Interessierte in den Bann.
 

Acht neue Ladestationen für Pedelecs in der Radstation installiert.

Mehr Klimaschutz, mehr Radverkehrsförderung und bessere Serviceleistungen für Radfahrer. Die Forderungen aus der Bevölkerung an Politik und Verwaltung reißen nicht ab und werden immer drängender.


Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann nahm daher gern die Gelegenheit war und verwies bei der Inbetriebnahme der acht neuen Ladestationen auf die dynamische Entwicklung, die die Förderung des Radverkehrs in Rheine zur Zeit verzeichnet. „Wir warten nicht, wir starten!“ so brachte es der passionierte Radfahrer auf den Punkt und zählte eine ganze Reihe von Aktivitäten, Maßnahmen und Umsetzungen auf, die zur Zeit in Rheine vorangetrieben werden.


Die acht neuen Ladestationen sind Bestandteil der Fördermaßnahme KONRAD, welches im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Klimaschutz durch Radverkehr“ im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative durchgeführt wird.


 
Fahren Sie bitte vorsichtig mit gegenseitiger Rücksicht und mit Respekt.

Adresse
Herr Michael Wolters
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 330
Fax: 05971 939 8 330
E-Mail: michael.wolters@rheine.de
Zimmer: 513
Besuchszeiten

Mo 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:30 Uhr

Die 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:30 Uhr

Mi  08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:30 Uhr

Do 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:30 Uhr

Fr  08:30 – 12:00 Uhr