Kindertageseinrichtung Kita Thieberg

Neubau Kindertageseinrichtung "Kita Thieberg"

allgemeine informationen

Hünenborgstraße 97, 48431 Rheine

Baubeginn: Oktober 2015

Fertigstellung: August 2016

Konzept

Da das Grundstück sich langgestreckt von der Hünenborgstraße Richtung Osten mit einem deutlichen Geländeversprung entwickelt, passt sich der geplante Neubau dem Grundstückszuschnitt an. Zwei Rampenbereiche verknüpfen die Ebenen barrierefrei miteinander. Jede der 3 Gruppen ist daher von innen und außen her barrierefrei zugänglich.

Die Kindertageseinrichtung ist ein eingeschossiges Gebäude, wird von der Hünenborgstraße aus erschlossen und führt mit seiner Erschließungsachse bis in den rückwärtigen Außenspielbereich.

Die Dachform nimmt die Module der einzelnen Gruppen auf und bildet über jeder Gruppe und über jedem Mehrzweckraum je ein Zeltdach. Die anderen Räume werden mit Flachdächern ausgebildet. So zeigt sich von außen die innere Strucktur des Kindergartengebäudes.

Raumprogramm

Das Leiterinnenzimmer und der Personalraum liegen direkt am Eingang. Daran angeschlossen ist eine Küche, in der auch Kinder gemeinsam backen und kochen können, sowie die Nebenräume, Hauswirtschaftsraum und Technikraum.

Auf der gegenüberliegenden Eingangsseite befinden sich der Mehrzweckraum, der Geräteraum und eine barrierefreie Dusche mit WC. Zwei Ruheräume mit einem mittig liegenden Wickelbereich sind zum Norden ausgerichtet.

Die geplanten drei Kindergartengruppen wurden als Modul entwickelt, das sich in allen drei Gruppen wiederholt. Das Modul besteht jeweils aus dem Gruppenraum, dem Gruppennebenraum, dem Sanitärbereich mit Wickelbereich und einem kleinen Abstellraum.

Der bereich der Gruppenräume erhält zusätzlich zwei Einschnürungen, um Licht in den Foyerbereich zu bringen und den Aufenthaltsbereich aufzuwerten. Damit entsteht ein großer Bewegungsraum, um auch bei schlechtem Wetter drinnen spielen zu können.

Materialkonzept

Außenwände: Klinker- und Putzfassaden

Konstruktion: Zeltdächer: innen sichtbare Holzkonstruktion; Flachdächer: Stahlbeton

Fenster: Kunststofffensterprofile mit Wärmeschutzverglasung

Innenwände: tragende Innenwände: Kalksandstein

Deckenbereich: sichtbare Konstruktion, beziehungsweise Abhängung mit Trockenbau, glatte beziehungsweise Akustik-Decke

Fußboden: Linoleum, Sanitärbereiche: Bodenfliesen

Innentüren: Stahlzargen, beschichtete Türblätter

Gebäudetechnik

In dem Kindergarten kommt ein bivalentes System mit einer Luft- Wasser- Wärmepumpe und Gas-Brennwerttechnik für die Spitzenlast und die Warmwasserbereitung zum Einsatz.

Es wurde eine Fußbodenheizung installiert.

Projektdaten

Grundstück: 2.630 m²

Nutzfläche: 615 m²

Umgebauter Raum: 3.126 m³

Kosten: 1,2 Mio. €

Fördermittel: 40.000 € für Außenanlagen

Projektbeteiligte

Projektsteuerung und Koordination:

Stadt Rheine - Fachbereich Planen und Bauen, Gebäudemanagement, Hochbau

Entwurf, Planung: Stadt Rheine:

Fachbereich Planen und Bauen, Gebäudemanagement, Hochbau

Ausführungsplanung, Objektüberwachung:

Architekturbüro Achterkamp, Rheine-Mesum

Statik:

Ingenieurbüro Käschner, Neuenkirchen

Planung und Bauleitung Techn. Ausrüstung - Elektro:

Ingenieurbüro Visoplan, Rheine

Planung und Bauleitung Techn. Ausrüstung - Heizung und Sanitär:

Ingenieurbüro Temmen, Rheine

Adresse
Frau Cornelia Bauer
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 541
Fax: 05971 939 8 541
E-Mail: cornelia.bauer@rheine.de
Zimmer: 531
Besuchszeiten

Mo 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:00 Uhr

Die 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:00 Uhr

Mi  08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:00 Uhr

Do 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 16:00 Uhr

Fr  08:30 – 12:00 Uhr