Was bisher geschah

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die bisherigen Aktivitäten rund um die Neugestaltung des Umfeldes rund um ehemals Hertie.

Im Mai 2020 wurde das Büro GREENBOX mit der Neugestaltung des Umfeldes rund um ehemals Hertie im Rahmen der Freiraumplanung beauftragt. Die wichtigsten Aspekte der Planung sind, neben der Berücksichtigung der baulichen Entwicklungen und der Entstehung der ‚Fuge‘, die Neugestaltung und Aufwertung der bestehenden Spielmöglichkeiten und eine Erweiterung durch neue Elemente und Angebote, um den Staelschen Hof als innerstädtischen Spielort zu erhalten sowie die Entwicklung von Aufenthalts- und Nutzungsqualitäten unter Berücksichtigung der funktionalen Erfordernisse.

Im Rahmen der Planungen wurde im Sommer 2020 eine Bürgerbeteiligung durchgeführt, bei der die Bürgerinnen und Bürger ihre Wünsche und Anregungen zur Umgestaltung des Staelschen Hofes einbringen konnten. Die eingegangenen Anregungen können Sie hier sehen:

Die Ergebnisse der ersten Bürgerwerkstatt und ihre Dokumentation wurden im Rahmen der Variantenentwicklung in die Planungen eingebunden.