Lesesaal und (Vor)Bestellung von Archivalien

Jeder Besucherin und jedem Besucher steht der Lesesaal des Stadtarchivs zur Verfügung.

Sind Sie neu, stellen Sie beim ersten Besuch einen Benutzungsantrag, der für das laufende Kalenderjahr gültig ist. Die Benutzung der Bestände des Stadtarchivs ist kostenlos. Lediglich für besondere Dienstleistungen, wie zum Beispiel das Erstellen von Kopien oder für Beglaubigungen, werden Gebühren erhoben.

Im Lesesaal des Stadtarchivs bieten wir Ihnen 18 Arbeitsplätze, an denen Sie mit Archivalien und Büchern arbeiten können. Gerne können Sie auch das vorhandene freie Wifi nutzen, um mittels Ihrer mitgebrachten Endgeräte vor Ort weitergehende Recherchen vorzunehmen. Sollten Sie Hilfe benötigen, steht Ihnen unsere Lesesaal-Beraterin, Frau Trieb, gerne bei der Suche nach Informationen zu stadtgeschichtlichen Themen zur Verfügung und hilft Ihnen weiter.

Einen ersten Überblick können Sie sich über die Beständeübersicht verschaffen. Im Lesesaal stehen sog. Findbücher und Karteien für die Suche nach Materialien zur Verfügung.

Da die Archivalien aus dem Magazin bzw. aus der Bibliothek geholt werden müssen, sollten Sie als erstes aus den Findmitteln die jeweiligen Signaturen der Einzelstücke ermitteln und auf den ausliegenden Bestellzetteln notieren. Ihre bestellten Akten oder Urkunden werden dann aus dem Magazin geholt. Es können Ihnen maximal 3 Akten gleichzeitig vorgelegt werden. Da die Archivalien in unterschiedlichen Magazinen verwahrt werden, kann eine sofortige Vorlage der Materialien nicht immer sichergestellt werden. Wenn Sie bei Ihrem Besuch die gewünschten Materialien auch sicher einsehen können wollen, bietet sich die Vorbestellung der Archivalien an.

 

Recherche nach und Vorbestellung von Archivalien

Sie können die Bestände des Alten und des Neuen Archivs online einsehen. So können Sie bequem von zuhause aus erforschen, ob in diesen Archivbeständen auch das archiviert ist, was Sie suchen. Die Archivalien des Alten und des Neuen Archivs können ohne Vorbestellung im Benutzerraum/Lesesaal des Stadtarchivs vorgelegt werden.

Eine Einsicht der Bestände des Jüngeren Archivs ist derzeit online leider noch nicht möglich. Auch können derzeit noch nicht alle vorhandenen Sammlungsbestände online abgebildet werden. Wenn Sie wissen möchten, ob bestimmte Archivalien des Jüngeren Archivs (ab 1945) oder Sammlungen vorhanden sind, sprechen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Im Rahmen dieser Kommunikation kann, wenn gewünscht, auch gleich ein Termin zur Vorlage der Archivalie für Sie in unserem Benutzerraum besprochen werden.

 

Andere Archivalien

Ohne größere Wartezeit stehen Ihnen im Lesesaal Bücher aus der Bibliothek, Zeitungsausschnitte, Dokumentationsmaterial zu Persönlichkeiten oder Materialien aus der Druckschriftensammlung des Stadtarchivs zur Verfügung.

 

vorbestellung und einsicht von archivalien

Arcinsys Niedersachsen

stadtarchiv@rheine.de

Adresse
Herr Maik Angerhausen
Stadtarchiv und Kulturetage
Matthiasstraße 37
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 180
Fax: 05971 939 8 180
E-Mail: maik.angerhausen@rheine.de
Zimmer: 20.18
Besuchszeiten

Die 09:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

Mi  09:00 – 13:00 Uhr 

Do 09:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr