Slider

Veranstaltungskalender

Rheine ist eine überaus attraktive und aktive Stadt. Die Vielfalt der Veranstaltungen macht Lust auf das „Leben an der Ems“. Ob Feste oder Feiern, Kunst und Kultur, Ferien oder Freizeit, Jung und Alt finden hier passende Unterhaltung!

Viel Livemusik, Kinderanimation und rundum gute Stimmung locken zu einem Besuch der Feste. Vielseitige Events wie z.B. die Grillparty, das EmsFestival, der größte Kinderflohmarkt Deutschlands, die Straßenparty oder die Herbstkirmes laden ein, dass Leben in der Emsstadt zu genießen. 

Die Großherzogin von Gerolstein

Operette in drei Akten von Jacques Offenbach

Nordharzer Städtebundtheater

Die Großherzogin von Gerolstein wirbelt in ihrem ungestümen Reformeifer den verknöcherten Beamtenapparat allzu sehr durcheinander – man muss sie mit Unwesentlichem bei Laune halten. Baron Puck und General Bumm sind sich einig, die Regierungsgeschäfte im kleinen Fürstentum Gerolstein sind allein ihre Angelegenheit. Also muss die Großherzogin, von Rechtswegen das eigentliche Staatsoberhaupt, unbedingt anderweitig beschäftigt werden. Zum Beispiel mit Plänen für eine großherzogliche Hochzeit. Oder einen kleinen Krieg gegen einen Nachbarstaat. Sie kommt dennoch auf dumme Gedanken. Was passt da besser als eine Liebesgeschichte? Prinz Paul soll der Großherzogin den Hof machen, sie aber interessiert sich für den einfachen Soldaten Fritz und befördert ihn kurzerhand zum General. Das wiederum erzürnt Paul, Puck und Bumm, die daraufhin ein Komplott planen. So kann von Langeweile bei Hofe schnell keine Rede mehr sein.

Auf dem Höhepunkt seines Ruhms im Jahr der Pariser Weltausstellung 1867 gelang dem „Mozart der Champs-Elysées“ mit „Die Großherzogin von Gerolstein“ ein ganz großer Wurf. Mit den bewährten Zutaten – frivoler Esprit, melodischer Einfallsreichtum, zündende Rhythmik und aberwitziges Tempo – schuf Offenbach eine Satire allererster Güte. Militarismus und Günstlingswirtschaft werden ebenso Zielscheibe seines Spotts wie engstirnige europäische Kleinstaaterei und Provinzialismus. Nicht umsonst werden Operetten dieses Kalibers „Offenbachiaden“ genannt. Wenn Unterhaltung und Politik so lustvoll aufeinandertreffen wie hier, dann entfaltet Theater ein aufrührerisches Potential und die Welt wird im besten Sinn auf den Kopf gestellt.

Pay what you want

Das Besondere an dieser Aufführung ist, dass das Publikum selbst bestimmt, was ihm die Vorstellung wert ist. Nach der Reservierung erhalten die Kunden ihre Eintrittskarten mit einer Rechnung, die einen Preisvorschlag enthält, und ein zusätzliches Kuvert nach Hause. Das Kuvert kann zur Barzahlung des selbstbestimmten Eintrittspreises genutzt werden. Den Betrag in das Kuvert stecken und das Kuvert nach der Veranstaltung in einen bereitstehenden Behälter werfen - fertig.

Wer das nicht möchte, kann seinen Betrag selbstverständlich überweisen.

Reservierungen sind per E-Mail an kulturservice@rheine.de oder telefonisch unter

05971 – 939-350, 939-191 oder 939-353 möglich.



Zurück zur Ergebnisliste
Termin
Termin: 20.04.2023
Uhrzeit: 19:30
Veranstaltungsort
Stadthalle Rheine
Humboldtplatz 10
48429 Rheine

Telefon: 05971 802770
E-Mail: info@stadthalle-rheine.de
Internet: Homepage