Veranstaltungskalender

Hier finden Sie einen Überblick über die Veranstaltungen in Rheine - wegen des Coronavirus kann Rheine leider gegenwärtig nicht die gewohnte Programmvielfalt bieten.

Rheine ist sonst eine überaus attraktive und aktive Stadt. Die Vielfalt der Veranstaltungen macht Lust auf das „Leben an der Ems“. Ob Feste oder Feiern, Kunst und Kultur, Ferien oder Freizeit, Jung und Alt finden hier passende Unterhaltung!

Viel Livemusik, Kinderanimation und rundum gute Stimmung locken zu einem Besuch der Feste. Vielseitige Events wie z.B. die Grillparty, das EmsFestival, der größte Kinderflohmarkt Deutschlands, die Straßenparty oder die Herbstkirmes laden ein, dass Leben in der Emsstadt zu genießen. 

Marie Curie

Biografisches Schauspiel von Susanne Felicitas Wolf

theaterlust

Sie war Europas erste Doktorin der Naturwissenschaften, sie war die erste Frau, die einen Nobelpreis bekam und der erste Mensch, der noch einen zweiten erhielt: Marie Curie.

Marie Curie gilt heute als Vorzeigeforscherin und Kämpferin gegen die Widerstände in einer von Männern dominierten Welt. Sie forderte die Anerkennung für den Anteil ein, den sie an der gemeinsamen Forschung mit ihrem Ehemann Pierre hatte. Nach seinem Tod prägte sie als emanzipierte Frau in diesem Geist eine Ganze Forscherinnendynastie, die über Jahrzehnte weiterwirkte. Persönlicher Gewinn war nie ihr Ziel: Ihr Wissen sollte der Menschheit dienen. An den Fronten des Ersten Weltkriegs war sie mit einem Röntgenmobil unterwegs – sie wollte Leben retten und musste doch so viel Tod und Elend ertragen. Marie Curie war eine engagierte Europäerin, arbeitete für den Völkerbund und setzte sich für Frieden, Freiheit und Gleichberechtigung ein.

Albert Einstein nannte sie eine „trotzige Schwester“ und würdigte sie: „Sie war von einer Stärke und Lauterkeit des Willens, von einer Härte gegen sich selbst, von einer Objektivität und Unbestechlichkeit des Urteils, die selten in einem Menschen vereinigt sind.“

Theaterlust setzt in der Regie von Thomas Luft nach den INTHEGA-Preisen für „Die Päpstin“ (erfolgreich aufgeführt in Rheine am 4. Dezember 2014) und „Hildegard von Bingen“ mit der Autorin Susanne Felicitas Wolf fort. Und natürlich ist Anja Klawun als Hauptdarstellerin dabei, die diesen Frauengestalten Gesicht und Stimme gibt.

Eintrittskarten: 05971/939-350, -352, -191, -353



Zurück zur Ergebnisliste
Termin
Termin: 28.10.2021
Uhrzeit: 19:30
Veranstaltungsort
Stadthalle Rheine
Humboldtplatz 10
48429 Rheine

Telefon: 05971 802770
E-Mail: info@stadthalle-rheine.de
Internet: Homepage