Fahrradsicherheitstraining

Der Umgang mit dem Fahrrad und dem deutschen Straßenverkehrs braucht nicht nur ein wenig Übung, sondern kann mitunter auch gefährlich werden.

In Kooperation zwischen dem Fachbereich Soziales, Migration und Integration und engagierten Freiwilligen, konnte ein Fahrradsicherheitstraining initiiert werden. Das Fahrradsicherheitstraining ist vor allem für zugewanderte Menschen durchaus sinnvoll. Dadurch wird die Mobilität im Alltag gefördert.

Hier schafft ein Fahrradsicherheitstraining in Theorie und Praxis für Zugewanderte und Freunde Abhilfe. In diesem eintätigen Kurs soll die sichere Haltung auf einem Fahrrad und geübte Teilnahme am Straßenverkehr in Deutschland auf einem Übungsplatz erlernt werden. Vom Laufrad bis zum neuen ganz individuellen Prototyp eines Fahrrads, welches das Training für Lehrling als auch für TrainerIn einer machen soll. Damit sollen die Frauen und Männer behutsam daran gewöhnt werden, auf dem Rad zu sitzen und die Balance zu halten. Ausgestattet mit einem Helm und einem Rad können Sie Ihr Tempo auf dem Übungsplatz selbst bestimmen. Für Mutige wird ein Parkour aufgebaut. Das Fahrradsicherheitstraining findet um 10:00 Uhr auf dem Schulhof der Abendrealschule statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Start nächstes Jahr:

04. April 2020