Förderung der Elektromobilität in Rheine

Um eines vorweg zu nehmen—die Stadt Rheine stellt keine Fördermittel für den Erwerb von Elektrofahrzeugen bereit.  

Sowohl die Bundesregierung als auch die Landesregierung in NRW haben jedoch ihre  Konditionen der Förderung für Batterieelektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge in den vergangenen Jahren ständig angepasst und aktuell erneut verändert.

Zur Förderung der Elektromobilität nutzt die Stadt Rheine die Bestimmungen des Elektromobilitätsgesetztes EmoG und hat Bevorrechtigungen zum kostenlosen Parken für Besitzer von Elektrofahrzeugen erlassen. 

Der Ausschuss für Stadtentwicklung Umwelt und Klimaschutz hat in seiner Sitzung vom 27.11.2019 beschlossen, dass Elektromobile bis zum 31.12.2022 auf öffentlichen, nicht privaten Parkplätzen mit Parkscheiben- oder Parkautomatenregelung kostenlos abgestellt werden können. Die Fahrzeuge müssen dazu jedoch mit einem E-Kennzeichen ausgestattet sein.

Sowohl die Bundesregierung als auch die Landesregierung in NRW haben jedoch ihre  Konditionen der Förderung für Batterieelektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge in den vergangenen Jahren ständig angepasst und aktuell erneut verändert.

Aktuelle Förderkonditionen zur Elektromobilität sind daher zu erfragen beim: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Frankfurter Straße 29  3565760 Eschborn

Tel: 06196 908-1009

www.bafa.de

Weitere Informationen, Mailadressen oder Hinweise zu Ladestationen in Rheine enthält der nachfolgende Flyer:

20200409 Förderung Elektromobilität, 1903 KB
Adresse
Herr Michael Wolters
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 330
Fax: 05971 939 8 330
E-Mail: michael.wolters@rheine.de
Zimmer: 405