Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan (FNP) stellt die langfristig geplante Art der Bodennutzung der Gemeindeflächen dar. Weitere Informationen sind hier abrufbar.

 

Der Flächennutzungsplan trifft keine parzellenscharfen Aussagen zu einzelnen Grundstücken, sondern stellt die Bodennutzungen nur flächenhaft dar. Zu jedem Flächennutzungsplan gehört ein Erläuterungsbericht, in dem die Plandarstellungen im einzelnen erläutert werden. Der Flächennutzungsplan und der Erläuterungsbericht können von jedermann eingesehen werden.

Im ersten Kapitel des Baugesetzbuches (BauGB) "Allgemeines Städtebaurecht", wird der Flächennutzungsplan als vorbereitender Bauleitplan bezeichnet. Der Flächennutzungsplan erzielt keine unmittelbaren Rechtswirkungen gegenüber den Bürgern, insbesondere schafft er kein Baurecht. Er ist verwaltungsinterne Vorgabe für nachfolgende Bebauungspläne sowie für Planungen anderer Planungsträger und Fachbehörden. Darüber hinaus ist er mittelbare Vorgabe zur Steuerung des Baugeschehens im Außenbereich.

weitere informationen zum thema flächennutzungsplan erhalten sie hier

Flächennutzungsplan vom 14.09.2018, 2252 KB
Erläuterungsbericht zum Flächennutzungsplan, 969 KB

Aktuell im Verfahren befindliche Flächennutzungsplanänderungen können unter "Bauleitpläne im Verfahren" sowie  Abgeschlossene Flächennutzungsplanänderungen können unter "Rechtskräftige Bauleitpläne" eingesehen werden.

Adresse
Herr Heiner Schütte
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 620
Fax: 05971 939 8 620
E-Mail: heiner.schuette@rheine.de
Zimmer: 411
Besuchszeiten

Mo 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Die 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Mi  08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Do 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Fr  08:30 – 12:00 Uhr