Ökologischer Fußabdruck

Der ökologische Fußabdruck ist eine Größenangabe. Er beschreibt wie viel Platz ein Mensch auf der Erde auf Grund seiner Lebensweise benötigt.

Der ökologische Fußabdruck wird in der Größeneinheit Globaler Hektar (1 gha = 10.000m²) beschrieben. Dem Fußabdruck (Flächenbedarf) ist die Biokapazität einer Region gegenüber zu stellen. Die Biokapazität ist die Fähigkeit der Natur, Rohstoffe auf- und Schadstoffe abzubauen.

Der Flächenbedarf in Europa liegt derzeitig um ein Vielfaches höher als die Erde hergibt. Als Europäer verbraucht man ca. 3-4 mal soviel wie einem zustehen würde. Würden also alle Menschen auf der Erde so leben wie die Menschen in Europa, so bräuchte wir über 3 Erden um den Bedarf zu decken. Da wir aber nur eine Erde haben, müssen viele Menschen mit weniger Fläche auskommen als ihnen eigentlich zustehen würde.

Seinen eigenen Fußabdruck kann man online berechnen lassen. Eine Möglichkeit bietet Footprint Deutschland.

In Rheines weiterführenden Schulen fanden in diesem Jahr, bereits zum zweiten Mal nach 2012, Veranstaltungen der Multivision statt. Unter dem Titel FairFuture II informierten die Mitarbeiter der Multivision darüber wie jeder einzelne etwas tun kann um seinen persönlichen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Den Link zur Aktionsseite der Multivision finden sie unten.

Die Stadt Rheine bietet zu dem Thema "Ökologischer Fußabdruck" auch Informationsabende an. Gerne kommen wir auch zu Ihnen und präsentieren dort die Inhalte.

Adresse
Herr Guido Wermers
Rathaus Stadt Rheine
Klosterstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 595
Fax: 05971 939 8 595
E-Mail: guido.wermers@rheine.de
Zimmer: 403
Besuchszeiten

Mo 08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr

Die 08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr

Mi  08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr

Do 08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr

Fr  08:00 – 12:00 Uhr